22.05.2018

Hertha-Abgang

Schieber bleibt in der Bundesliga

Foto: firo

Angreifer Julian Schieber trägt künftig den Dress des Fußball-Bundesligisten FC Augsburg.

Der 29-Jährige, der vom Ligakonkurrenten Hertha BSC zu den bayerischen Schwaben wechselt, ist der erste Neuzugang des FCA für die neue Saison. Schieber erhielt einen Dreijahresvertrag bis 30. Juni 2021.

"Mich freut es sehr, dass der FC Augsburg mir das Vertrauen gibt, in den kommenden drei Jahren hier auf Torjagd zu gehen. Ich möchte dabei helfen, dass der FCA weiterhin so erfolgreich in der Bundesliga bestehen kann", betonte Schieber. Stefan Reuter, der Geschäftsführer Sport des FCA, meinte: "In Julian Schieber haben wir einen erfahrenen und torgefährlichen Angreifer dazugewonnen. Wir sind uns sicher, dass er uns beim Erreichen unserer Ziele in Zukunft weiterhelfen kann."

Schieber spielte zuvor außer in Berlin auch bei Borussia Dortmund, dem 1. FC Nürnberg und dem VfB Stuttgart. Insgesamt absolvierte er in seiner Karriere 156 Bundesliga-Spiele, war allerdings auch immer wieder von Verletzungspech gebeutelt.

Autor: sid

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken