Jeweils einen Punkt holten der SV Krechting und RSV Praest an diesem Sonntag.

BL NR 6

SVK seit acht Spielen sieglos

RS
13. Mai 2018, 21:53 Uhr

Jeweils einen Punkt holten der SV Krechting und RSV Praest an diesem Sonntag.

Ein 0:0-Unentschieden war das Ergebnis dieser Begegnung. Krechting erwies sich gegen Praest als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus. Im Hinspiel hatte RSV Praest einen knappen 2:1-Sieg eingefahren.

Während beim SVK diesmal Richter, Enk, Wandenelis, Rensing und Schildt für Voigtländer, van der Linde, Heinrichs, Rottbeck und Barbetta begannen, stand bei Praest Wolff statt Elders in der Startelf. Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. In Durchgang zwei hatte sich keines der beiden Teams besonders hervorgetan, als Julian Voigtländer in der 75. Minute für Thomas Storm eingewechselt wurde. Wenig später kamen Nick van der Linde und Lukas Ciroth per Doppelwechsel für Kevin Schildt und Lukas Koloske auf Seiten des SV Krechting ins Match (78.). Schlussendlich hieß es: Tore Fehlanzeige! Auch nach Wiederanpfiff tat sich nichts Entscheidendes auf dem Feld, sodass die Begegnung schließlich mit einem 0:0 endete.

Krechting bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz 17. Gewinnen hatte beim Gastgeber zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits acht Spiele zurück. Im Angriff des SVK herrscht Flaute. Erst 34-mal brachte die Krechtinger den Ball im gegnerischen Tor unter.

Sicherlich ist das Ergebnis für RSV Praest nicht zufriedenstellend. Aber zumindest verteidigte man den 13. Rang. Vor vier Spielen bejubelte der Gast zuletzt einen Sieg. Nächster Prüfstein für den SV Krechting ist der SC 20 Oberhausen auf gegnerischer Anlage (27.05.2018, 15:00). Praest misst sich zur selben Zeit mit dem VfB Bottrop.

Autor: RS

Kommentieren