BL W 10

Krise hält an: Neuruhrort seit sieben Spielen sieglos

RS
13. Mai 2018, 21:58 Uhr

Mit 1:2 verlor der FC Neuruhrort am vergangenen Sonntag zu Hause gegen den BV Herne-Süd.

Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Am Ende ging die Tendenz in eben diese Richtung – es war lediglich ein Treffer, der über Sieg und Niederlage entschied. Im Hinspiel war kein Sieger ermittelt worden. Damals hatten sich die Mannschaften mit 2:2 getrennt.

Der FC Neuruhrort startete mit zwei Veränderungen in die Partie: Dreier und Baßenhoff für Wassi und Kroke. Auch der BV Herne-Süd stellte um und begann mit Messaoud und Issa für Soltysiak und Leipski. Chris Eitner war zur Stelle und markierte das 1:0 von Herne-Süd (23.). Zur Pause behielt der Gast die Nase knapp vorn. Eitner schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (52.). Vor 50 Besuchern gelang Tobias Sassenroth in der 55. Minute der Anschlusstreffer zum 1:2 für Neuruhrort. Kurz vor dem Ende des Spiels nahm der BV Herne-Süd noch einen Doppelwechsel vor, sodass Leon Soltysiak und Timo Hützen für Tim Fernau und Ali Issa weiterspielten (90.). Schließlich holte Herne-Süd gegen den direkten Abstiegskonkurrenten die Big Points und feierte einen 2:1-Sieg.

Nach 30 absolvierten Begegnungen nimmt der FC Neuruhrort den 15. Platz in der Tabelle ein. Siege waren zuletzt rar gesät beim Gastgeber. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon sieben Spiele zurück. Neuruhrort musste sich nun schon 20-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der FC Neuruhrort insgesamt auch nur fünf Siege und fünf Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Im Angriff von Neuruhrort herrscht Flaute. Erst 31-mal brachte der FC Neuruhrort den Ball im gegnerischen Tor unter.

Nach vier sieglosen Spielen ist der BV Herne-Süd wieder in die Erfolgsspur eingebogen. Herne-Süd kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, von denen man mittlerweile 19 zusammen hat. Ansonsten stehen noch fünf Siege und vier Unentschieden in der Bilanz. Mit erschreckenden 91 Gegentoren stellt der BV Herne-Süd die schlechteste Abwehr der Liga. Als Nächstes steht für Neuruhrort eine Auswärtsaufgabe an. Am 21.05.2018 (15:00 Uhr) geht es gegen Fortuna Herne. Herne-Süd empfängt am selben Tag den SC Weitmar 45.

Autor: RS

Kommentieren