Kreisliga Essen

Türkiyemspor überrennt TuRa

RS
13. Mai 2018, 22:07 Uhr

Bei Türkiyemspor Essen holte sich TuRa 86 eine 1:5-Schlappe ab.

TuRa war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung. Das Hinspiel beim Gast hatte Türkiyemspor schlussendlich mit 2:0 für sich entschieden.

Während bei Türkiyemspor diesmal Colak, Yalcin und Karaca für Gaygusuz, Daglioglu und Bayram begannen, standen bei TuRa Bungardt, Kaplan, Liebchen, Parolin und Barutcu statt Baumgart, Kekec, Portz, Aktas und Gözey in der Startelf.

Yavuz Uzuner brachte den Ball zum 1:0 zugunsten von Türkiyemspor Essen über die Linie (31.). Zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz vor der Halbzeit (45.) traf Bilal Jaber zum Ausgleich für TuRa 86. Bis Schiedsrichter Björn Hillebrand den ersten Durchlauf beendete, änderte sich am Zählerstand nichts mehr. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Isa Karaca schnürte einen Doppelpack (48./68.), sodass Türkiyemspor fortan mit 3:1 führte. Ferhat Yalcin schraubte das Ergebnis in der 88. Minute zum 4:1 für den Gastgeber in die Höhe. Die letzten Zweifel der 30 Zuschauer am Sieg von Türkiyemspor Essen waren ausgeräumt, als Serkan Günes in der 90. Minute das 5:1 schoss. Am Ende kam Türkiyemspor gegen TuRa zu einem verdienten Sieg.

Mit beeindruckenden 91 Treffern stellt Türkiyemspor Essen den besten Angriff der Essen Kreisliga A1. Türkiyemspor springt mit diesem Erfolg auf den zweiten Platz.

Wo bei TuRa 86 der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 36 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. TuRa musste sich nun schon 18-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da TuRa 86 insgesamt auch nur drei Siege und sechs Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Trotz der Niederlage fällt TuRa in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz 15.

Mit 61 Punkten auf der Habenseite herrscht bei Türkiyemspor Essen eitel Sonnenschein. Hingegen ist bei TuRa 86 nach zwölf Spielen ohne Sieg der Wurm drin. Beide Mannschaften sind wieder in zwei Wochen gefordert. Am 27.05.2018 empfängt Türkiyemspor die SG Essen-Schönebeck, während TuRa am gleichen Tag beim SuS Haarzopf antritt.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren