BL NR 5

VfB Uerdingen erzwingt das Remis gegen Lintfort

RS
06. Mai 2018, 19:06 Uhr

Im Spiel von TuS Fichte Lintfort gegen VfB Uerdingen gab es Tore am laufenden Band.

Am Ende teilten sich sich beide Kontrahenten die Punkte beim Stand von 4:4. Lintfort ging als klarer Favorit ins Rennen, wurde dieser Erwartung jedoch nicht gerecht. Das Hinspiel hatte der Gastgeber bei Uerdingen mit 3:1 für sich entschieden.

TuS Fichte Lintfort startete mit zwei Veränderungen in die Partie: Skerwiderski und Derikx für Ortstadt und Rume. Auch VfB Uerdingen stellte um und begann mit Frieters und Karkoschka für Smakoli und Härtel. Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Serkan Yilmaz sein Team in der 15. Minute. Noch bevor es in die Halbzeit ging, war Stefan Kapuscinski mit dem 1:1 für Lintfort zur Stelle (40.). Bis zum Abpfiff des ersten Durchgangs wurden keine Tore mehr geschossen und so traten die Mannschaften den Gang in die Kabinen an. Bei TuS kam Dustin Eichholz für Tim Konrad ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (56.). Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Eichholz schnürte einen Doppelpack (58./64.), sodass der Tabellenführer fortan mit 3:1 führte. Shawn Rume schraubte das Ergebnis in der 75. Minute zum 4:1 für TuS Fichte Lintfort in die Höhe. Tolunay Eyüpoglu schoss die Kugel zum 2:4 für Uerdingen über die Linie (85.). Vor 220 Besuchern gelang Emre Kizil in der 86. Minute der Anschlusstreffer zum 3:4 für den Gast. In der 88. Minute sicherte Eyüpoglu seiner Mannschaft mit dem Ausgleich zum 4:4 das Unentschieden. Damit schoss er bereits seinen zweiten Treffer. Am Ende stand es zwischen Lintfort und dem VfB pari.

79 Tore – mehr Treffer als TuS verbuchte kein anderes Team der Bezirksliga Niederrhein 5. Die Lintforter baute die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Die Stärke von VfB Uerdingen liegt in der Offensive – mit insgesamt 56 Treffern. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte die Uerdinger deutlich. Insgesamt nur fünf Zähler weist Uerdingen in diesem Ranking auf. Der VfB bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz zwölf. Nächster Prüfstein für TuS Fichte Lintfort ist auf gegnerischer Anlage Viktoria Goch (Sonntag, 15:00 Uhr). VfB Uerdingen misst sich am gleichen Tag mit MSV Moers.

Autor: RS

Kommentieren