SF Altenessen 18 gewinnt Torfestival

07.05.2018

Kreisliga Essen

SF Altenessen 18 gewinnt Torfestival

Ein wahres Torfestival lieferten sich der FC Stoppenberg und SF Altenessen 18, das schließlich mit 3:4 endete.

Die Ausgangslage sprach für SF Altenessen 18, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte. Im Hinspiel hatte der Gast die Oberhand behalten und einen 3:0-Erfolg davongetragen.

Der FCS startete mit vier Veränderungen in die Partie: Eichmann, Spiegelhoff, Neumann und Wesarg für Duesmann, Schmidt, Schmelter und Kornblum. Auch SF Altenessen 18 stellte um und begann mit Bock, Paulsen und Meinusch für Thauern, Paulsen und Labenz.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Komba Guillit Okalo sein Team in der 13. Minute. Patrik Ritter versenkte die Kugel zum 2:0 für den FC Stoppenberg (35.) In der Zeit bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, es blieb bei der Führung für den Gastgeber. In Durchgang zwei lief Yücel Kirli anstelle von Alexander Kiwitt für SF Altenessen 18 auf. Vor 50 Besuchern gelang Manuel Lingner in der 63. Minute der Anschlusstreffer zum 1:2 für SF Altenessen 18. Niklas Schwojer beförderte das Leder zum 3:1 von Stoppenberg über die Linie (72.). In der 75. Minute erzielte Dennis Schmitz das 2:3 für SF Altenessen 18. Für den FCS nahm das Match in der Schlussphase die bittere Wende. Andreas Rusnarczyk drehte den Spielstand mit einem Doppelpack (77./86.) und sicherte SF Altenessen 18 einen Last-Minute-Sieg. Der FC Stoppenberg ließ nach dem Wiederanpfiff stark nach und bot SF Altenessen 18 nicht mehr Paroli, sodass das Polster der ersten Halbzeit nicht einmal für ein Unentschieden reichte.

Stoppenberg hat auch nach der Pleite die 13. Tabellenposition inne. Mit 81 Toren fing sich der Aufsteiger die meisten Gegentore in der Kreisliga A Essen – Gruppe 1. Dem FCS bleibt das Pech treu, was die dritte Pleite in Serie nachhaltig unter Beweis stellt. Die Stoppenberger musste sich nun schon 17-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der FC Stoppenberg insgesamt auch nur sechs Siege und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Durch die drei Punkte verbessert sich SF Altenessen 18 im Tableau auf die neunte Position. Die Sportfreunde kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, von denen man mittlerweile 13 zusammen hat. Ansonsten stehen noch acht Siege und vier Unentschieden in der Bilanz. Nächster Prüfstein für Stoppenberg ist der VFB Essen-Nord (Sonntag, 15:00 Uhr). SF Altenessen 18 misst sich am selben Tag mit dem ESC Preußen Essen (15:00 Uhr).

Autor: RS

Kommentieren

Mehr zum Thema