LL NR 2

Erneuter Triumph von Scherpenberg

RS
30. April 2018, 08:45 Uhr

Drei Punkte gingen am Sonntag aufs Konto des SV Scherpenberg.

Der Gast setzte sich mit einem 5:3 gegen den SV Schwafheim durch. Schwafheim war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Scherpenberg hatte mit 4:0 gewonnen.

Schwafheim startete mit vier Veränderungen in die Partie: Riad, Bodden, Dickmann und Wranik für Bajrami, Kocaoglu, Uz und Klingen. Auch Scherpenberg stellte um und begann mit Schmidt, Bougjdi und Hamdi für Franke, Terzi und Bougjdi.

Anstelle von Lucas Borstelmann war nach Wiederbeginn Emre Terzi für den SV Scherpenberg im Spiel. In den 90 Minuten war der Aufsteiger im gegnerischen Strafraum erfolgreicher als der SV Schwafheim und fuhr somit einen 5:3-Sieg ein.

24:94 – das Torverhältnis von Schwafheim spricht eine mehr als deutliche Sprache. Nach 30 absolvierten Begegnungen nimmt der Gastgeber den 18. Platz in der Tabelle ein. Die Misere des Tabellenletzten hält an. Insgesamt kassierte die Schwafheimer nun schon vier Niederlagen am Stück.

Scherpenberg macht im Klassement Boden gut und steht nun auf Rang zwei. Seit fünf Begegnungen hat die Scherpenberger das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen. Am nächsten Sonntag reist der SV Schwafheim zum SV Sonsbeck, zeitgleich empfängt der SV Scherpenberg die SF Hamborn 07.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren