BL NR 6

Oberhausen schlägt Krechting

RS
30. April 2018, 08:49 Uhr

Blau-Weiß Oberhausen trug einen knappen 1:0-Erfolg gegen den SV Krechting davon.

Den großen Hurra-Stil ließ Oberhausen vermissen. Am Ende stand jedoch ein knapper Erfolg zu Papier. Das Hinspiel beim Gast hatte Krechting schlussendlich mit 3:1 für sich entschieden.

Beide Mannschaften begannen mit Veränderungen in der Startelf: Während beim SVK Richter und Benning für Rottbeck und Wandenelis aufliefen, startete bei BWO Demirci statt Urtenur. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Als Thomas Storm in der 73. Minute für Simon Enk auf das Spielfeld kam, war im zweiten Durchgang noch nicht viel passiert. Das Spiel neigte sich seinem Ende entgegen, als Mümin Aktürk den entscheidenden Führungstreffer für Blau-Weiß Oberhausen erzielte (82.). Zum Schluss feierte die Oberhausener einen dreifachen Punktgewinn gegen den SV Krechting.

Nach 30 absolvierten Begegnungen nimmt Krechting den 17. Platz in der Tabelle ein. Dem Gastgeber bleibt das Pech treu, was die dritte Pleite in Serie nachhaltig unter Beweis stellt. Die Krechtinger musste sich nun schon 21-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der SVK insgesamt auch nur acht Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Insbesondere an vorderster Front liegt beim SV Krechting das Problem. Erst 33 Treffer markierte Krechting – kein Team der Bezirksliga Niederrhein 6 ist schlechter. Trotz des Sieges bleibt Oberhausen auf Platz neun. BWO ist seit vier Spielen unbezwungen. Am kommenden Sonntag trifft der SVK auf TuB Bocholt, Blau-Weiß Oberhausen spielt am selben Tag gegen den VfB Bottrop.

Autor: RS

Kommentieren