WL 2

Sinsen deklassiert Brackel

RS
30. April 2018, 08:52 Uhr

TuS 05 Sinsen erteilte dem SV Brackel eine Lehrstunde und gewann mit 6:0.

Das Hinspiel war eine knappe Angelegenheit gewesen, Sinsen hatte sie letztendlich mit 1:0 für sich entschieden.

Beide Mannschaften begannen mit jeweils einer Veränderung in der Startelf: Während bei Brackel Rybarczyk für Coleman auflief, startete bei TuS 05 Jürgens statt Martens. David Sdzuy traf zum 1:0 zugunsten von TuS 05 Sinsen (36.). Bis zum Pausenpfiff blieb es dann bei der knappen Führung des Gastes. Beim SVB kam zu Beginn der zweiten Hälfte Marc Langfeld für Marius Michler in die Partie. Marvin Piechottka beförderte das Leder zum 2:0 von Sinsen über die Linie (50.). Für ruhige Verhältnisse sorgte Yannick Goecke, als er das 3:0 für TuS 05 besorgte (58.). Die letzten Zweifel der 100 Zuschauer am Sieg von TuS 05 Sinsen waren ausgeräumt, als Maurizio Fenu in der 61. Minute das 4:0 schoss. Dennis Adamczok überwand den gegnerischen Schlussmann zum 5:0 für Sinsen (78.). Das 6:0 für TuS 05 stellte Goecke sicher. In der 86. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Die Sinsener überrannte den SV Brackel förmlich mit sechs Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

Nach 26 absolvierten Begegnungen nimmt Brackel den 15. Platz in der Tabelle ein. Die vergangenen Spiele waren für den Gastgeber nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits sechs Begegnungen zurück. In der Verteidigung des SVB stimmt es ganz und gar nicht: 66 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen.

TuS 05 Sinsen macht im Klassement Boden gut und steht nun auf Rang acht. Durch den klaren Erfolg über den SV Brackel ist Sinsen weiter im Aufwind. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist Brackel zum DSC Wanne-Eickel, gleichzeitig begrüßt TuS 05 den Kirchhörder SC auf heimischer Anlage.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren