BL NR 6

Abstiegskracher endet remis

RS
30. April 2018, 08:56 Uhr

Ein 1:1-Unentschieden ist das Ergebnis der Begegnung vom Hamminkelner SV gegen den 1.

FC Bocholt 2. Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt. Das Hinspiel bei Bocholt 2 hatte Hamminkeln schlussendlich mit 2:0 für sich entschieden.

Im Vergleich zum letzten Spiel startete der Hamminkelner SV mit drei Änderungen. Diesmal begannen Krause, Laub und Sevinc für Hoffmann, Oomen und Storm. Auch der 1. FC Bocholt 2 baute die Anfangsaufstellung auf vier Positionen um. So spielten Ridder, Küppers, Jurkovic und Strauß anstatt Divis, Glouhtchev, Schroer und Bosnjak.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Mit einem Wechsel – Henning Schroer kam für Matthias Hahn – startete Bocholt 2 in Durchgang zwei. 75 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Hamminkeln schlägt – bejubelten in der 56. Minute den Treffer von Jan Sweers zum 1:0. Jannik Strauß war zur Stelle und markierte das 1:1 des FCB 2 (72.). Am Ende sprang für den HSV im Kellerduell mit dem 1. FC Bocholt 2 lediglich ein Teilerfolg heraus.

Der Hamminkelner SV bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz 15. In 13 ausgetragenen Spielen kam der Gastgeber in der laufenden Rückrunde nicht über ein Unentschieden hinaus. Wo bei Hamminkeln der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 33 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft.

Nach 30 absolvierten Begegnungen nimmt Bocholt 2 den 14. Platz in der Tabelle ein. Der Gast ist seit vier Spielen unbezwungen. Am nächsten Sonntag reist der HSV zum SC Bocholt 26, zeitgleich empfängt der FCB 2 Adler Osterfeld.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren