Zwickau entlässt seinen Trainer

25.04.2018

3. Liga

Zwickau entlässt seinen Trainer

Foto: firo

Fußball-Drittligist FSV Zwickau hat sich früher als gedacht von seinem Cheftrainer Torsten Ziegner getrennt.

Wie der Verein am Mittwoch mitteilte, stellen die Sachsen Ziegner ab sofort frei. Ursprünglich war geplant, dass der Coach Zwickau nach der laufenden Saison verlässt und anschließend beim Halleschen FC anheuert. Laut Angaben des FSV habe es im internen Verhältnis Unstimmigkeiten gegeben.

"Wir haben durchaus Verständnis, dass unser Chefcoach mit dem anstehenden Wechsel zu seinem neuen Arbeitgeber bereits heute Pflichten erfüllen will und muss, die der Vorbereitung seines neuen Jobs ab 1. Juli 2018 dienen", hieß es in einem Statement auf der Vereinswebseite: "Dieses Verständnis endet jedoch, wenn dadurch der FSV Zwickau benachteiligt werden könnte beziehungsweise die Werte unseres Vereins in Gefahr geraten."

Statt Ziegner, der seit 2012 Cheftrainer war und 2016 den Drittliga-Aufstieg mit Zwickau gefeiert hatte, werden der bisherige Co-Trainer Danny König und Sportdirektor David Wagner den Tabellen-16. an den verbleibenden drei Spieltagen betreuen. Zur neuen Saison übernimmt Joe Enochs das Traineramt beim FSV.

Autor: sid

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken