Peter Franke ist nicht weiter Trainer des Eishockey-Regionalligisten Herner EV. Seit mehr als vier Wochen habe Franke ein unterschriftsreifes Vertragsangebot vorgelegen,  das er ohne Angabe von Gründen nicht unterzeichnet habe, berichtete der Verein in einer Pressemitteilung. Bei einem vom Vorstand am Mittwochabend einberufenen Treffen, hätten sich Seiten auf einen Vertrag geeinigt, um die Zusammenarbeit fortzusetzen. Dieser sollte am Donnerstagabend unterzeichnet werden. Überraschender Weise informierte Peter Franke in der Nacht auf Donnerstag den Vorstand, dass kein Interesse seinerseits besteht auf Grundlage des am Vorabend vereinbarten Vertrages die Zusammenarbeit mit dem Verein fortzusetzen.

Herner EV: Trainer Franke schmeißt hin

Matthias Roos als Interimslösung

13. Oktober 2007, 13:35 Uhr

Peter Franke ist nicht weiter Trainer des Eishockey-Regionalligisten Herner EV. Seit mehr als vier Wochen habe Franke ein unterschriftsreifes Vertragsangebot vorgelegen, das er ohne Angabe von Gründen nicht unterzeichnet habe, berichtete der Verein in einer Pressemitteilung. Bei einem vom Vorstand am Mittwochabend einberufenen Treffen, hätten sich Seiten auf einen Vertrag geeinigt, um die Zusammenarbeit fortzusetzen. Dieser sollte am Donnerstagabend unterzeichnet werden. Überraschender Weise informierte Peter Franke in der Nacht auf Donnerstag den Vorstand, dass kein Interesse seinerseits besteht auf Grundlage des am Vorabend vereinbarten Vertrages die Zusammenarbeit mit dem Verein fortzusetzen.

Als Interimslösung wird die Mannschaft von Matthias Roos, Inhaber der Trainer C-Lizenz, mit Unterstützung von Mark Jablonski und Shannon McNevan trainiert. Frank Schäfer Vizepräsident des HEV 2007 bedauert die Entscheidung stellt aber fest: "An der Zielsetzung des HEV 2007 für diese Saison wird der Wechsel an der Bande nichts ändern. Wir sind uns sicher, dass die Mannschaft auch unter den neuen Bedingungen unsere anvisierten sportlichen Ziele erreichen wird."

Autor:

Kommentieren