Wochenende der Wahrheit für die Verfolger des Spitzenreiters Türkgücü Werl in der Bezirksliga 9. Denn der Klassenprimus empfängt am Sonntag strauchelnde Hilbecker und reist danach nach Bad Sassendorf. Die Atalay-Elf könnte sich ein wenig absetzen - auch zum Leidwesen des SV Welver, der schon am Freitag in Freckenhorst ran musste. Mit einem leistungsgerechten 2:2-Unentschieden gelang den Schützlingen von Frank Joubert dort eine kleine Trendwende.

Bezirksliga 9: 10. Spieltag, Expertentipp von Eckard Mayweg (Fußballabteilungsleiter SV Welver)

Optimismus in Welver nach Verfolger-Remis

13. Oktober 2007, 12:42 Uhr

Wochenende der Wahrheit für die Verfolger des Spitzenreiters Türkgücü Werl in der Bezirksliga 9. Denn der Klassenprimus empfängt am Sonntag strauchelnde Hilbecker und reist danach nach Bad Sassendorf. Die Atalay-Elf könnte sich ein wenig absetzen - auch zum Leidwesen des SV Welver, der schon am Freitag in Freckenhorst ran musste. Mit einem leistungsgerechten 2:2-Unentschieden gelang den Schützlingen von Frank Joubert dort eine kleine Trendwende.

Das sieht Eckard Mayweg ähnlich: "Ein Punkt bei dieser starken Mannschaft ist absolut in Ordnung." Der Geschäftsführer und Fußballobmann des SV ist trotz der mageren Ausbeute von einem Zähler aus den letzten drei Partien zufrieden. "Die Mannschaft und der Trainer arbeiten sehr gut. Und wir stehen ja auch nicht unter Aufstiegsdruck", findet Mayweg.

Für den Vorjahres-Elften gilt es, im nächsten Heimspiel gegen Füchtorf nachzulegen. Wenn der Sportverein dort wie erhofft "einen Dreier einfährt", sollte es auch drin sein, dass von Mayweg ausgegeben Saisonziel umzusetzen. "Mit dem Abstieg wollen wir zu keiner Zeit etwas zu tun haben und die oben ein bisschen ärgern", erklärt der auch als Schiedsrichter tätige Welveraner.

"Eine sehr interessante Begegnung" ist das Aufeinandertreffen zwischen Sendenhorst und dem SV Herbern, die den Kontakt zur Spitze nicht verlieren wollen. Ebenfalls brisant dürfte es im Kellerduell zwischen dem TSC Hamm und dem Schlusslicht SC Hoetmar, dem am Höppeplatz die fünfte Pleite in Folge droht, zugehen.

Den 10. Spieltag tippt Eckard Mayweg (Fußballabteilungsleiter SV Welver):

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren