BL NR 6

Fojcik rettet einen Punkt

RS
15. April 2018, 20:10 Uhr

Jeweils einen Punkt holten der SC 20 Oberhausen und Blau-Weiß Oberhausen an diesem Sonntag.

Ein 1:1-Unentschieden war das Ergebnis dieser Begegnung. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten von Oberhausen gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass der Sportclub 20 der Favoritenrolle nicht gerecht wurde. Das Hinspiel bei Oberhausen hatte der SC 20 schlussendlich mit 2:1 gewonnen.

Beide Mannschaften begannen mit jeweils einer Veränderung in der Startelf: Während beim SC 20 Oberhausen Grohmann für Oka auflief, startete bei BWO Nellesen statt Dag. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Die Halbzeitansprache des Trainers hatte offenbar Wirkung gezeigt. Schon in der 47. Minute versenkte Mümin Aktürk den Ball im Tor von Oberhausen. In der 68. Minute erzielte David Fojcik das 1:1 für den Gastgeber. Am Ende trennten sich der Aufsteiger und Blau-Weiß Oberhausen schiedlich-friedlich.

Mit beeindruckenden 79 Treffern stellt der SC 20 den besten Angriff der Bezirksliga Niederrhein 6, jedoch kam dieser gegen Oberhausen nicht voll zum Zug. Der SC 20 Oberhausen bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz zwei. 14 Spiele währt nun für Oberhausen die Serie ohne Niederlage, jedoch gelang es nicht, den Lauf von sechs Siegen hintereinander auszubauen.

Durch den Teilerfolg verbessert sich BWO im Klassement auf Platz neun. Nächster Prüfstein für den SC 20 ist auf gegnerischer Anlage TuB Bocholt (Sonntag, 15:00 Uhr). Blau-Weiß Oberhausen misst sich am gleichen Tag mit Fortuna Bottrop.

Autor: RS

Kommentieren