Startseite » Fußball » Bezirksliga

BL W 8
Dorstfeld schlägt Dortmund im Kellerduell

(0) Kommentare
BL W 8: Dorstfeld schlägt Dortmund im Kellerduell

Der SC Dorstfeld gewinnt das Kellerduell vor heimischem Publikum mit 4:1 gegen Eintracht Dortmund.

Im Hinspiel war Dortmund mit 1:6 krachend untergegangen.

Im Vergleich zum letzten Ligaspiel standen bei der Eintracht fünf neue Spieler in der Startelf. Höner, Venhuis, Preuß, Maranca und Hammelstein ersetzten Alokla, Kuhfeld, Hoffmeister, Sonna Nanfack und Becker. 40 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Dorstfeld schlägt – bejubelten in der dritten Minute den Treffer von Ron Hibbeln zum 1:0. Zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz vor der Halbzeit (45.) traf Maximilian Venhuis zum Ausgleich für Eintracht Dortmund. Bis Schiedsrichter Dieter Leusing (Herne) den ersten Durchlauf beendete, änderte sich am Zählerstand nichts mehr. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Julian Schroer vom SC Dorstfeld den Platz. Für ihn spielte Said Chenkouk Asbaa weiter (52.). Jan Rütten glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für den Gastgeber (56./66.). Mit dem 4:1 sicherte Hibbeln dem Aufsteiger nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (83.). Schließlich erlitt Dortmund im direkten Aufeinandertreffen mit dem Abstiegskonkurrenten eine deutliche Niederlage.

Für Dorstfeld geht es nach dem Erfolg in der Tabelle weder nach oben noch nach unten. Durch den klaren Erfolg über die Eintracht ist der SC Dorstfeld weiter im Aufwind. Dorstfeld kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, von denen man mittlerweile zwölf zusammen hat. Ansonsten stehen noch sieben Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz.

Im Angriff weist Eintracht Dortmund deutliche Schwächen auf, was die nur 30 geschossenen Treffer eindeutig belegen. In der Defensivabteilung von Dortmund knirscht es gewaltig, weshalb man weiter im Schlamassel steckt. Für die Eintracht sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus. Die Dortmunder musste sich nun schon 16-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Eintracht Dortmund insgesamt auch nur vier Siege und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Während der SC Dorstfeld am kommenden Sonntag Union Lüdinghausen empfängt, bekommt es Dortmund am selben Tag mit dem VfL Kamen zu tun.

(0) Kommentare

Spieltag

Bezirksliga Westfalen 8 Westfalen

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.