BL W 9

Huckarde kassiert deutliche Niederlage

RS
28. März 2018, 10:20 Uhr

Mit leeren Händen endete für Westfalia Huckarde die Auswärtspartie gegen Westfalia Gelsenkirchen.

Der Gastgeber gewann 4:1. Das Hinspiel hatte Huckarde mit 3:1 für sich entschieden. Tim Babosek brachte den Ball zum 1:0 zugunsten des Gastes über die Linie (24.). Geschockt zeigte sich Gelsenkirchen nicht. Nur wenig später war Martin Denneborg mit dem Ausgleich zur Stelle (28.). Nennenswerte Szenen blieben bis zum Seitenwechsel aus, sodass das Zwischenergebnis auch zu Beginn des zweiten Durchgangs Bestand hatte. Am Zählerstand hatte sich nichts verändert, als Armel Kamdem das Spielfeld in der 57. Minute für Alexander Lempka verließ. 40 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für die Westfalia schlägt – bejubelten in der 59. Minute den Treffer von Lukas Borutta zum 2:1. Für das 3:1 und 4:1 war Jan Gendreizig verantwortlich. Der Akteur traf gleich zweimal ins Schwarze (82./90.). Zum Schluss feierte Westfalia Gelsenkirchen einen dreifachen Punktgewinn gegen die Westfalia.

Die drei Punkte bringen Gelsenkirchen in der Tabelle voran. Die Gelsenkirchener liegt nun auf Rang elf. Die Westfalia kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, von denen man mittlerweile elf zusammen hat. Ansonsten stehen noch sieben Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz. Durch den klaren Erfolg über Westfalia Huckarde ist Westfalia Gelsenkirchen weiter im Aufwind.

In der Tabelle liegt Huckarde nach der Pleite weiter auf dem zwölften Rang. In sechs ausgetragenen Spielen kam die Huckarder in der laufenden Rückrunde nicht über ein Unentschieden hinaus. Als Nächstes steht für Gelsenkirchen eine Auswärtsaufgabe an. Am Montag (15:00 Uhr) geht es gegen den FC Hillerheide. Die Westfalia empfängt parallel die SF Stuckenbusch.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren