BL W 10

Sieben Partien ohne Sieg: Herne-Süd weiter in der Abwärtsspirale

RS
25. März 2018, 18:12 Uhr

Drei Punkte gingen am Sonntag aufs Konto von Phönix Bochum.

Der Gast setzte sich mit einem 3:1 gegen den BV Herne-Süd durch. Herne-Süd war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung. Das Hinspiel war eine knappe Angelegenheit gewesen, Bochum hatte sie letztendlich mit 2:1 für sich entschieden.

Beim BV Herne-Süd standen diesmal Özkan, Sporea, Koch und Wandt statt Hützen, Messaoud, Meißner und Issa auf dem Platz. Auch Phönix veränderte die Startelf und schickte Goertz für Musial auf das Feld. Torlos ging es in die Kabinen. Bei Herne-Süd kam Erkan Uzun für Ümit Özkan ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (46.). Zum Seitenwechsel ersetzte Tilo Hauser von Phönix Bochum seinen Teamkameraden Jan Goertz. In der 51. Minute verwandelte Alexander Werner einen Elfmeter zum 1:0 für Bochum. 100 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den BV Herne-Süd schlägt – bejubelten in der 60. Minute den Treffer von Uzun zum 1:1. Daniel Wnuk ließ sich in der 70. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:1 für Phönix. Argirios Ntimpas stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 3:1 für Phönix Bochum her (89.). Am Ende punktete Bochum dreifach bei Herne-Süd.

Der BV Herne-Süd bleibt abwehrschwach und damit weiter im unteren Tabellendrittel. Nach dem dritten Fehlschlag am Stück ist der Gastgeber weiter in Bedrängnis geraten. Gegen Phönix war am Ende kein Kraut gewachsen. Herne-Süd musste sich nun schon 15-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der BV Herne-Süd insgesamt auch nur vier Siege und drei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Phönix Bochum liegt im Klassement nun auf Rang fünf. In den letzten fünf Partien ließ Bochum zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich sieben. Mit dem Sieg baut Phönix die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte Phönix Bochum zwölf Siege, zwei Remis und kassierte erst neun Niederlagen. Nächsten Donnerstag (19:00 Uhr) gastiert Herne-Süd beim SV Herbede, Bochum empfängt zeitgleich Fortuna Herne.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren