Der FC Liverpool mit seinem deutschen Trainer Jürgen Klopp hat es verpasst, den englischen Fußball-Rekordmeister Manchester United in der Premier-League-Tabelle zu überholen.

England

Liverpool verliert Spitzenspiel

dpa
10. März 2018, 16:01 Uhr

Foto: dpa

Der FC Liverpool mit seinem deutschen Trainer Jürgen Klopp hat es verpasst, den englischen Fußball-Rekordmeister Manchester United in der Premier-League-Tabelle zu überholen.

Die Klopp-Elf unterlag am Samstag mit 1:2 (0:2) beim Tabellenzweiten und droht nun vom dritten auf den vierten Platz abzurutschen.

Bei seinem ersten Startelf-Einsatz in diesem Jahr gelang dem englischen Nationalspieler Marcus Rashford (14./24. Minute) ein Doppelpack für Man United, das auf den verletzten Paul Pogba verzichten musste. Eric Bailly (66.) unterlief ein Eigentor.

Die Red Devils waren vor allem in der ersten Hälfte die bessere Mannschaft. Nach der Halbzeitpause wurde Liverpool zwar deutlich stärker, für mehr als den Anschlusstreffer reichte es aber nicht mehr. Man United hat nach dem Heimerfolg im Old Trafford nun ein Polster von fünf Punkten Vorsprung auf den Erzrivalen aus Liverpool.

Die Reds kassierten nach drei Auswärtssiegen in Serie die erste Niederlage. Mit 60 Punkten könnte Liverpool am 30. Spieltag durch Tottenham Hotspur von Tabellenplatz drei verdrängt werden. Dazu müssten die Spurs, die am Samstag 58 Punkte hatten, am Sonntag auswärts beim AFC Bournemouth gewinnen.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Kommentieren