Vor dem C-Kreisligisten DJK Sporfreunde Gerresheim III kann man nur den Hut ziehen. Überall wurden Spiele abgesagt und der C-Kreisligist trat mit acht Mann. Tapfer bis zum Ende.

Wir ziehen den Hut

Das ist das tapferste Amateurteam

Christian Brausch
05. März 2018, 13:40 Uhr

Foto: Tim Müller

Vor dem C-Kreisligisten DJK Sporfreunde Gerresheim III kann man nur den Hut ziehen. Überall wurden Spiele abgesagt und der C-Kreisligist trat mit acht Mann. Tapfer bis zum Ende.

Nach 90 Minuten hatte Torwart Erik Ramacher das Leder 27 Mal aus dem eigenen Kasten geholt. Seine sieben Mitspieler auf dem Feld haben aber nicht aufgegeben, sie haben durchgehalten, auch wenn es sicher schönere Sonntage gibt als diese. Auf der anderen Seite durfte sich SC Unterbach II so ziemlich jeden Frust von der Seele schießen, der sich jemals angesammelt hat.

Elf verschiedene Torschützen gab es beim dem Kantersieg, bereits zur Pause stand es 15:0. Matthias Klomfaß und Florian Wolfram traten als fünffache Torschützen besonders in den Vordergrund. Nebeneffekt des 27:0-Erfolgs. Unterbach hat TuS Gerresheim III überholt - aufgrund des besseren Torverhältnisses.

Und die Sportfreunde Gerresheim III? Bei dem Ergebnis und der Zahl an Spielern könnte man meinen, da ist ein abgeschlagener Tabellenletzter, der irgendwie versucht sich durch die Saison zu schleppen. Doch dem ist nicht so. Die Drittvertretung der Sportfreunde hat bereits drei Siege in dieser Spielzeit eingefahren, bedeutet in der aktuellen Tabelle Rang 16. 110 Gegentore sind sicher verbesserungswürdig, aber so eine Packung gab es bisher noch nicht. Es war sogar die erste zweistellige Niederlage für die Gerresheimer, die bisher den Polizei SV Düsseldorf II und ASC Ratingen-West noch hinter sich lassen können.

Und vielleicht winkt ja nach dem Desaster vom Sonntag in einer Woche der vierte Saisonsieg. Denn es geht zuhause gegen den Letzten aus Ratingen-West. Die Vorzeichen sind gut. Das Hinspiel gewann Gerresheim mit 4:2.

Das 0:27 war gleichzeitig die höchste Niederlage am Wochenende im Tabellensystem von RevierSport. Dahinter kam das 3:15 von Rasensport Weitmar gegen SV Höntrop II, das 0:12 von Viktoria Wesel II gegen Westfalia Anholt II, das 0:11 von Albania Duisburg II gegen SV Heißen IV und das 2:12 von Adler Osterfeld II gegen TuS 1900 Buschhausen.

Autor: Christian Brausch

Kommentieren