Borussia Mönchengladbach hat seinen Siegeszug  eindrucksvoll fortgesetzt und sich zumindest für einen Tag an die  Tabellenspitze der 2. Bundesliga gesetzt. Das Team von  Trainer Jos Luhukay gewann mit 5:0 (2:0) bei der TuS Koblenz und fuhr  damit bereits den sechsten

Koblenz ohne Chance gegen starke "Fohlen"

Müheloser 5:0-Sieg

sid
07. Oktober 2007, 15:52 Uhr

Borussia Mönchengladbach hat seinen Siegeszug eindrucksvoll fortgesetzt und sich zumindest für einen Tag an die Tabellenspitze der 2. Bundesliga gesetzt. Das Team von Trainer Jos Luhukay gewann mit 5:0 (2:0) bei der TuS Koblenz und fuhr damit bereits den sechsten "Dreier" in Folge ein. Damit zogen die Borussen zumindest vorübergehend am SC Freiburg vorbei, der am Montag bei Alemannia Aachen spielt. Dagegen musste die Mannschaft von Uwe Rapolder nach vier Punkten aus den letzten beiden Spielen wieder einen Rückschlag hinnehmen.

Vor 15.000 Zuschauern im ausverkauften Stadion Oberwerth waren die Gäste von Beginn an Herr im Haus. Schon in der 2. Minute brachte der Niederländer Patrick Paauwe die Gladbacher mit 1:0 in Führung. Nach dem zweiten Treffer der Westdeutschen durch den Kanadier Rob Friend (35.) war die Partie bereits vor der Pause praktisch entschieden. In der 78. Minute machte Friend mit seinem zweiten Treffer alles klar. Sascha Rösler (80.) und Nando Rafael (90.) bauten das Ergebnis weiter aus.

Zwar ließ die Borussia dem Gegner viel Spielraum, doch die Platzherren wusste ihre Freiheiten nicht zu nutzen. Auch im zweiten Durchgang hatten die Koblenzer kaum gefährliche Torraumszenen, sodass der Gäste-Sieg am Ende verdient war.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren