Am elften Spieltag der Regionalliga Süd hatten der VfR Aalen und der SV Sandhausen Grund zum Jubeln. Der VfR gewann das Derby gegen die Stuttgarter Kickers 1:0 (0:0) und ist nun Spitzenreiter. Der SV Sandhausen setzte sich im Spitzenspiel 1:0 (0:0) gegen den gestürzten Tabellenführer SSV Jahn Regensburg durch und belegt Tabellenplatz zwei. Regensburg hat nach der dritten Niederlage in Folge als  Dritter aber ebenso wie die beiden Erstplatzierten 22 Punkte auf  dem Konto. Die Sportfreunde Siegen mussten sich beim Debüt von  Neu-Trainer Marc Fascher mit einem 0:0 bei Hessen Kassel zufrieden geben.

Aalen nach 1:0 gegen Kickers Spitzenreiter

Marijo Maric lässt den VfR jubeln

janat1
06. Oktober 2007, 17:38 Uhr

Am elften Spieltag der Regionalliga Süd hatten der VfR Aalen und der SV Sandhausen Grund zum Jubeln. Der VfR gewann das Derby gegen die Stuttgarter Kickers 1:0 (0:0) und ist nun Spitzenreiter. Der SV Sandhausen setzte sich im Spitzenspiel 1:0 (0:0) gegen den gestürzten Tabellenführer SSV Jahn Regensburg durch und belegt Tabellenplatz zwei. Regensburg hat nach der dritten Niederlage in Folge als Dritter aber ebenso wie die beiden Erstplatzierten 22 Punkte auf dem Konto. Die Sportfreunde Siegen mussten sich beim Debüt von Neu-Trainer Marc Fascher mit einem 0:0 bei Hessen Kassel zufrieden geben.

In Aalen erzielte der eingewechselte Marijo Maric vor der Aalener Rekordkulisse von 8116 Zuschauern den entscheidenden Treffer in der 84. Minute. Auch in Sandhausen dauerte es bis in die Schlussphase, ehe Tobias Leis (85.) für die Entscheidung zu Gunsten der Gastgeber sorgte.

Der TSV 1860 München II musste sich dem FSV Frankfurt 1:5 (0: 2) geschlagen geben. Sead Mehic (9./17.), Matias Esteban Cenci (51., Foulelfmeter/66.) und der eingewechselte Jochen Höfler (90.) trafen für die Gäste, Anton Fink konnte zwischenzeitlich (52.) auf 1:3 verkürzen.

Zweitliga-Absteiger Wacker Burghausen unterlag der SV 07 Elversberg 2:3 (1:2). Marcus Feinbier (10./58.) und Nico Zimmermann (25.) trugen sich in die Elversberger Torschützenliste ein, Christoph Teinert (19.) und Rodrigo Martins (81.) waren für Burghausen erfolgreich.

Autor: janat1

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren