Trotz Kurt-Doppelpack nur ein Remis

09.02.2018

RWO-Test

Trotz Kurt-Doppelpack nur ein Remis

Foto: Michael Dahlke

Rot-Weiß Oberhausen kam am Freitagabend im Testspiel gegen den ambitionierten Regionalligisten TSV Steinbach zu einem 2:2 (1:0)-Remis.

Es war ein ordentlicher Test am Freitagabend am Jugendleistungszentrum zwischen Rot-Weiß Oberhausen und dem TSV Steinbach. Die Zuschauer, die sich bei eisigen Temperaturen für das Spiel begeistern konnten, sahen ein, insbesondere in Halbzeit zwei, munteres 2:2 (1:0).

In der Anfangsphase attackierten beide Mannschaften einander früh im Aufbau. So dauerte es eine Viertelstunde bis Tarik Kurt, der neben Raphael Steinmetz das Sturmzentrum stellte, Frederic Löhe erstmals prüfte. Patrick Bauder hatte zuvor wunderbar durchgesteckt.

Nach einer guten halben Stunde durfte Steinmetz zwei Mal binnen fünf Minuten einen Freistoß von der linken Seite scharf vor das Tor bringen. Beim ersten kam Felix Haas nicht an den Ball, beim zweiten streckte sich Kurt und schob den Ball mit einem langen Bein ins Gehäuse. Neben einem Foul von Tim Hermes, bei dem Maurice Müller verletzt liegen blieb, und Ex-Kleeblatt Timo Kunert fluchend eine kleine Rudelbildung forcierte, passierte herzlich wenig.

Für Müller kam noch vor dem Seitenwechsel Fatih Candan in die Partie, der dem Spiel der Gäste sehr gut tat. Der Ausgleich fiel jedoch nach der Pause und nach einem ruhenden Ball. Shqipon Bektasi köpfte den Ball nach der Ecke ein.

Mit dem Ausgleich wurde das Spiel dann endgültig offener. RWO blieb nach Ballgewinnen brandgefährlich. Die offensive Viererreihe aus Rafael Garcia, Patrick Schikowski, Steinmetz und Kurt war blitzschnell vor dem Tor, auch weil Bauder und Yassin Ben Balla viele Zweikämpfe im Mittelfeld für sich entschieden und umschalteten. Zunächst spielte das Quartett jedoch einen Angriff schlecht aus (54.), dann scheiterte Bauder mit einem Heber an der Latte (61.) und dann war Schlussmann Löhe nach einem Freistoß des eingewechselten Andreas Ogrzall (64.) zur Stelle.

Die darauffolgende Ecke von Steinmetz führte im Getümmel dann jedoch zum zweiten Kurt-Treffer, der RWO wieder die verdiente Führung brachte. Erst einen Ausrutscher von Jasper Stojan nutzte Candan um zu enteilen und dann mustergültig für Hüsni Tahiri zum 2:2 querzulegen. Die erneute RWO-Führung – und Kurts dritter Treffer – wurde zehn Minuten vor dem Ende wegen Abseits zurückgepfiffen.

RWO: Wozniak; Heber, Nakowitsch, Haas (55. Stojan), Hermes (55. Ogrzall), Ben Balla, Bauder (70. Scheelen), Schikowski, Garcia (82. Reinert), Steinmetz (82. Serdar), Kurt.

Autor: RS

Kommentieren

Mehr zum Thema