Die Startelf von MSV Duisburg wird in der Bundesliga-Partie gegen Werder Bremen (Samstag, 15.30 Uhr/live bei Premiere) wohl wieder mit Stürmer Ailton auflaufen, der sich schon auf das Aufeinandertreffen mit seinem Ex-Klub freut. Dies kündigte MSV-Trainer Rudi Bommer am Freitag an:

Ailton stürmt erstmals gegen Ex-Klub Bremen

"Er hat gut trainiert und seine Verletzungen in den Griff bekommen"

sid
05. Oktober 2007, 14:05 Uhr

Die Startelf von MSV Duisburg wird in der Bundesliga-Partie gegen Werder Bremen (Samstag, 15.30 Uhr/live bei Premiere) wohl wieder mit Stürmer Ailton auflaufen, der sich schon auf das Aufeinandertreffen mit seinem Ex-Klub freut. Dies kündigte MSV-Trainer Rudi Bommer am Freitag an: "Er hat gut trainiert und seine Verletzungen in den Griff bekommen. Zudem ist er natürlich gegen seinen Ex-Klub hochmotiviert."

Der Brasilianer, der zuletzt an einer Bauchmuskel- und Schambein-Verletzung laboriert hatte, war bislang erst zu zwei Kurzeinsätzen für die Duisburger gekommen. Für Bremen hatte Ailton zwischen 1998 und 2004 in 169 Liga-Spielen 88 Tore geschossen. 2004 wurde er nach Meisterschaft und Pokalsieg mit Werder als erster Ausländer zum Fußballer des Jahres in Deutschland gewählt.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren