Nach und nach kommen die Lazarett-Gänger bei den Oberhausenern wieder. Den Anfang machte Musa Celik, Tim Reichert und Thomas Tennagels werden noch im Oktober wieder zur Mannschaft zurückkehren. Noch früher steht Timo Uster auf dem Platz. Der Abwehrmann möchte am heutigen Donnerstag die erste Einheit mit den Kleeblatt-Kollegen absolvieren. Der ehemalige Darmstädter betont:

RWO: Timo Uster kehrt heute zurück zum Team

Praxis sammeln bei der Abel-Elf

cb
04. Oktober 2007, 21:24 Uhr

Nach und nach kommen die Lazarett-Gänger bei den Oberhausenern wieder. Den Anfang machte Musa Celik, Tim Reichert und Thomas Tennagels werden noch im Oktober wieder zur Mannschaft zurückkehren. Noch früher steht Timo Uster auf dem Platz. Der Abwehrmann möchte am heutigen Donnerstag die erste Einheit mit den Kleeblatt-Kollegen absolvieren. Der ehemalige Darmstädter betont: "Ich habe am Dienstag den Reha-Abschluss gemacht, alles schmerzfrei."

Vorher hatte der Team-Routinier mit hartnäckigen Wadenproblemen zu kämpfen. "Die Wade, der Rücken, die Oberschenkel, alles wurde durchleuchtet. Am Ende war das Fußgelenk ursächlich für meine Beschwerden. Ich habe dann Spritzen bekommen und es ging sehr schnell in die richtige Richtung." Obwohl Uster erklärt: "Natürlich bin ich noch nicht bei 100 Prozent, vielleicht bei 80. Aber wichtig ist, ich kann voll einsteigen. An einen Einsatz zu denken, wäre natürlich vermessen."

Denn auf der einen Seite steht die aktuelle Dreierkette absolut sicher, zudem benötigt Uster nach der wochenlangen Auszeit Praxis, die könnte er bei der Reserve sammeln. Mit Trainer Günter Abel gab es schon das Gespräch, sodass der Akteur in den kommenden Partien unten auflaufen könnte. Unter Druck setzen muss er sich nicht, denn Uster legt sich mit Blick auf die Defensiv-Kollegen fest: "Seit der Oberliga haben wir in der Abwehr sicher die wenigsten Probleme, dort ist jeder Ausfall kompensierbar."

Doch auch in den anderen Mannschafts-Teilen ging das Formbarometer zuletzt deutlich nach oben. Uster lobt: "Die Jungs haben zuletzt tolle Leistungen abgerufen. Wir gewinnen nicht nur, wir legen auch noch eine attraktive Spielweise an den Tag. Ich hoffe, das geht so weiter. Wir haben immerhin eine bestimmte Zielsetzung, dort liegen wir momentan im Soll. Mehr kann oder darf man sicher nicht erwarten."

Autor: cb

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren