Yurdum Spor Essen hat sich noch nicht aufgegeben. Trotz eines 13-Punkte-Abstandes auf die Spitze will der B-Ligist in der Rückrunde noch einmal angreifen. Vier Neuzugänge sollen dabei helfen.

Yurdum Spor Essen

Mit neuem Trio Attacke auf die Spitze

Krystian Wozniak
08. Januar 2018, 08:05 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Yurdum Spor Essen hat sich noch nicht aufgegeben. Trotz eines 13-Punkte-Abstandes auf die Spitze will der B-Ligist in der Rückrunde noch einmal angreifen. Vier Neuzugänge sollen dabei helfen.

Mesut Ercan (TuS 84/10 Bergeborbeck II), Louay Carkay (Vogelheimer SV), Sefa Karakus und Resul Gök (beide TuS Essen-West 1881) verstärken den Kader ab sofort. "Das sind alles richtig gute Jungs. Wir haben einige Probleme in der Defensive gehabt und hoffen diese mit den Zugängenzu lösen", erklärt Ercan Durmus, Sportlicher Leiter von Yurdum Spor, die Neuverpflichtungen. Derweil wird Serhat Durmus die Mannschaft in Richtung Barisspor Essen verlassen.

13 Punkte beträgt der Rückstand auf die Tabellenführer Teutonia Überruhr und Isinger Kray, die beide 39 Zähler auf dem Konto haben. Die Kreisliga-A-Rückkehr hat Durmus trotzdem noch nicht abgeschrieben: "Wir werden volle Pulle angreifen. Zuletzt haben wir acht von neun Spielen gewonnen. Wenn uns in der Rückrunde eine super Serie gelingt, dann kommen wir auch oben nochmal dran. Wir dürfen uns aber keine Ausrutscher mehr erlauben."

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren