Ohne Theofanis Gekas hat sich Bundesligist Bayer Leverkusen auf den Weg Richtung Portugal gemacht. Dort tritt der Werksklub am Donnerstag im UEFA-Cup-Rückspiel bei Uniao Leiria (22.15 Uhr/live im DSF) an. Der griechische Nationalspieler laboriert an einem Bluterguss im Knie,  den er sich im Spiel gegen Bayern München (0:1) zugezogen hat.

Leverkusen reist ohne Gekas nach Portugal

Bluterguss im Knie

sid
03. Oktober 2007, 12:10 Uhr

Ohne Theofanis Gekas hat sich Bundesligist Bayer Leverkusen auf den Weg Richtung Portugal gemacht. Dort tritt der Werksklub am Donnerstag im UEFA-Cup-Rückspiel bei Uniao Leiria (22.15 Uhr/live im DSF) an. Der griechische Nationalspieler laboriert an einem Bluterguss im Knie, den er sich im Spiel gegen Bayern München (0:1) zugezogen hat.

Fraglich ist auch der Einsatz von Nationalspieler Bernd Schneider, der im Hinspiel vor zwei Wochen eine Knieprellung erlitten hatte. Der Mittelfeldspieler, der am Dienstag erstmals wieder mit dem Ball trainierte, ist aber mit nach Portugal geflogen.

Autor: sid

Kommentieren