Durch ein ungefährdetes 5:0 im Derby gegen die DJK TuS Hordel ist die SG 09 Wattenscheid 09 auf den ersten Platz gesprungen. Als äußerst treffsicher erwiesen sich die Stürmer Khaled Merhi und Dimitrios Ropkas mit jeweils zwei Treffern. Farat Toku verwandelte zudem einen Elfmeter zum zwischenzeitlichen 2:0. Möglich wurde der Sprung auf den Platz an der Sonne durch eine überraschend hohe Heimniederlage des TSV Weißtal gegen TuRa Rüdinghausen. Der bisherige Spitzenreiter unterlag mit 0:4 und verlor schon die zweite Begegnung in Folge.

Verbandsliga 2: Wattenscheid grüßt von der Spitze

DSC Wanne-Eickel weiter auf dem Vormarsch

jh
30. September 2007, 22:06 Uhr

Durch ein ungefährdetes 5:0 im Derby gegen die DJK TuS Hordel ist die SG 09 Wattenscheid 09 auf den ersten Platz gesprungen. Als äußerst treffsicher erwiesen sich die Stürmer Khaled Merhi und Dimitrios Ropkas mit jeweils zwei Treffern. Farat Toku verwandelte zudem einen Elfmeter zum zwischenzeitlichen 2:0. Möglich wurde der Sprung auf den Platz an der Sonne durch eine überraschend hohe Heimniederlage des TSV Weißtal gegen TuRa Rüdinghausen. Der bisherige Spitzenreiter unterlag mit 0:4 und verlor schon die zweite Begegnung in Folge.

Vorwärts Kornharpen verpasste es, nach dem 2:1 gegen Weißtal in dieser Woche nachzulegen. Gegen den SV Herbede musste sich das Team von Jörg Silberbach mit einem torlosen Remis begnügen. Nach den Turbulenzen am Donnerstag (RS berichtete) kommt das Team auch sportlich in kein ruhiges Fahrwasser.

Zurück in die Erfolgspur brachte sich der Lüner SV. Gegen die zuletzt schwachen Gelsenkirchener vom SSV Buer gelang dem Team von Mark Bördeling in der Schlusphase ein hoher Erfolg. Bis zur 83. Minute führte der LSV nur mit 1:0 durch Izzet Ceylan, das Spiel drohte bei vielen Chancen für die Gäste aus Buer zu kippen. Ein verschossener Foulelfmeter von Bördeling brachte aber den nötigen Schwung zurück. In der Endphase schossen Dominik Hanke (83. und 90. Minute) und Andre Bösch (89.) die Buerer ab.

Eine empfindliche 1:4-Schlappe setzte es für den anderen Klub aus Lünen. Der DSC Wanne-Eickel ging beim BV Brambauer durch die doppelten Jens Wolf (18. und 53. Minute) und Sebastian Geppert (45. und 79.) verdient als Sieger vom Platz. Beim BVB traf nur Dennis Stolzenhoff zum 1:1.

Auf den zweiten Platz rückte der TuS Endtebrück durch einen 5:1-Auswärtssieg gegen Langscheid/Enkhausen vor. Die Sportfreunde Siegen II und Borussia Dröschede trennten sich 1:1. Der SC Hassel beherrschte beim VfL Schwerte die Partie, kam aber über ein 0:0 nicht hinaus.

Autor: jh

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren