Die Düsseldorfer 0:1-Niederlage gegen den VfB Lübeck hat auch personell ein erhebliches Nachspiel. Neben Jens Langeneke (Ampelkarte gegen Lübeck) werden drei weitere Spieler ausfallen. Und das zwischen acht Tagen und sechs Wochen. Getroffen hat es Andreas Lambertz, Henri Heeren und Markus Anfang.

Düsseldorf: Dezimiert nach Oberhausen

Langeneke, Heeren, Anfang und Lambertz fallen aus

24. September 2007, 17:19 Uhr

Die Düsseldorfer 0:1-Niederlage gegen den VfB Lübeck hat auch personell ein erhebliches Nachspiel. Neben Jens Langeneke (Ampelkarte gegen Lübeck) werden drei weitere Spieler ausfallen. Und das zwischen acht Tagen und sechs Wochen. Getroffen hat es Andreas Lambertz, Henri Heeren und Markus Anfang.

Am schlimmsten erwischt hat es Andreas Lambertz. Der Publikumsliebling der Fortuna hat sich in einem Zweikampf mit dem Lübecker Benjamin Baltes durch einen Pressschlag einen Innenbandeinriss zugezogen. „Lumpi“ wird seine Rehabilitationsmaßnahmen ab Dienstagvormittag im Physiotherapiezentrum von Bernd Restle aufnehmen. Mit einer Wiederkehr des stellvertretenden Mannschaftsführers ist – je nach Heilungsverlauf – in vier bis sechs Wochen zu rechnen.

Dort wird er auch Kapitän Henri Heeren treffen, der ein so genanntes Anpralltrauma im linken Gesäßmuskel, auch Pferdekuss genannt, erlitten hat. Die Ausheildauer dürfte bei acht bis zehn Tagen liegen.

Markus Anfang laboriert an einem kleineren Muskeleinriss im rückwärtigen Hüftbeuger. Hier ist mit einer Pause von zwei bis drei Wochen zu kalkulieren.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren