Der Hombrucher SV kam im Gastspiel bei Arminia Marten trotz Favoritenrolle nicht über ein 1:1-Remis hinaus.

LL W 3

Arminia Marten und Hombruch teilen die Punkte

RS
21. August 2017, 10:05 Uhr

Der Hombrucher SV kam im Gastspiel bei Arminia Marten trotz Favoritenrolle nicht über ein 1:1-Remis hinaus.

Arminia Marten zog sich gegen Hombruch achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn.

Marten nahm in der Startelf vier Veränderungen vor und begann die Partie mit Plenge, Wegner, Schmidt und Marten statt Poell, Balihadzic, Ostrowski und Jänicke. Auch der Hombrucher SV tauschte auf zwei Positionen. Dort standen Dücker und Achikhi für Voss und Butt in der Startformation.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Kevin Mattes von Hombruch den Platz. Für ihn spielte Alexander Voss weiter (48.). Ferdinand Franzrahe, der von der Bank für Emmanuel Peterson kam, sollte für neue Impulse beim Gast sorgen (58.). Nach 69 Minuten bejubelten die 100 Zuschauer endlich das erste Tor: 1:0 für den Hombrucher SV durch Franzrahe. Emre Erdur sicherte seiner Mannschaft kurz vor dem Abpfiff das Unentschieden, als er in der 90. Minute ins Schwarze traf. Letztlich gingen die Arminia und Hombruch mit jeweils einem Punkt auseinander.

Arminia Marten macht in der Tabelle einen Satz und findet sich auf Rang 13 wieder.

Ein Punkt reicht dem Hombrucher SV, um in der Tabelle aufzusteigen. Mit nun vier Punkten steht die Hombrucher auf Platz sechs. Als Nächstes steht für Marten eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen die SpVgg Horsthausen. Hombruch empfängt – ebenfalls am Sonntag – den SV Hilbeck.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren