Mit einem Sieg am neunten Spieltag der Regionalliga-Süd, spielte sich die Bayern-Reserve aus der Negativ-Serie. Mit dem nach langer Verletzungspause in den Profi-Kader zurückgekehrte Nationalspieler  Jan Schlaudraff gewann die Bayern-Reserve gegen den SC Pfullendorf 2:1 (1:1). Auch die zweite Mannschaft von Stadtrivale 1860 München feierte durch das 4:1 (3:0) beim SSV Reutlingen einen Sieg. Der VfB Stuttgart II und die Sportfreunde Siegen trennten sich 2:2 (1:1).

Bayern-Reserve beendet Negativ-Serie

Löwen-Reserve mit Auswärts-Dreier

msc
21. September 2007, 21:52 Uhr

Mit einem Sieg am neunten Spieltag der Regionalliga-Süd, spielte sich die Bayern-Reserve aus der Negativ-Serie. Mit dem nach langer Verletzungspause in den Profi-Kader zurückgekehrte Nationalspieler Jan Schlaudraff gewann die Bayern-Reserve gegen den SC Pfullendorf 2:1 (1:1). Auch die zweite Mannschaft von Stadtrivale 1860 München feierte durch das 4:1 (3:0) beim SSV Reutlingen einen Sieg. Der VfB Stuttgart II und die Sportfreunde Siegen trennten sich 2:2 (1:1).

Daniel Sikorski (4.) sorgte gegen Pfullendorf für die Bayern-Führung, Ewald Beskid (19.) glich aber schnell aus. Der Münchner Siegtreffer gelang erst dem für Schlaudraff eingewechselten Vitus Nagorny (66.). Über 90 Minuten lief der erst 17 Jahre alte Junioren-Nationalspieler Toni Kroos für die Bayern-Reserve auf.

Als dreifacher Torschütze für die Münchner "Löwen" glänzte in Reutlingen Manuel Schäffler (13./30./82.). Außerdem traf Andreas Baufeldt (18.) für die Gäste, die auf Platz sechs kletterten. Den Reutlinger Ehrentreffer erzielte Sven Schipplock (61.).
Die Sportfreunde Siegen kamen in Stuttgart bereits zum fünften Remis im fünften Auswärtsspiel. Nach der Führung der Gastgeber durch Matthias Morys (9.) sorgten Marc Gallego (14.) und der Ex-Stuttgarter Gerrit Müller (68.) für die zwischenzeitliche Wende. Sebastian Hofmann (84.) bewahrte die VfB-Reserve vor einer Heimniederlage.

Autor: msc

Kommentieren