Auch im Bochumer Kreispokal setzte Landesligist WSV Bochum am Dienstag Abend seine Niederlagenserie weiter fort. Beim Bezirksligisten TuS Hattingen verlor der noch punktlose Tabellenletzte mit 3:4 und ermöglichte dem Gastgeber den Einzug in die dritte Runde. Währenddessen konnte A-Ligist TuS Querenburg seine Erfolgsserie weiter ausbauen. Gegen Waldesrand Linden gab es ein klares 4:1.

Kreispokal Bochum: TuS Hattingen besiegt Landesligisten/Weitmar 45 heute gegen Kornharpen

WSV Bochum verliert weiter

Sven Heimes
20. September 2007, 13:21 Uhr

Auch im Bochumer Kreispokal setzte Landesligist WSV Bochum am Dienstag Abend seine Niederlagenserie weiter fort. Beim Bezirksligisten TuS Hattingen verlor der noch punktlose Tabellenletzte mit 3:4 und ermöglichte dem Gastgeber den Einzug in die dritte Runde. Währenddessen konnte A-Ligist TuS Querenburg seine Erfolgsserie weiter ausbauen. Gegen Waldesrand Linden gab es ein klares 4:1.

Mit Hedefspor zog ein weiterer Hattinger Verein in die dritte Runde ein. Im Bezirksliga-Duell bei Phönix Bochum wurde die Elf von Trainer Jamal El Hassani auf dessen Platz mit 3:2 bezwungen. Eine knappe und auch unnötige Niederlage kassierte B-Ligist SV Steinkuhl gegen Hasretspor Bochum (Kreisliga A). Trotz zweier Platzverweise des Gegners ging die Partie mit 2:3 verloren.

Auch am Mittwoch Abend wurde weitere Begegnungen ausgetragen. C-Ligist SV Vormholz verlor gegen den haushohen Favoriten und Landesligisten Rot-Weiß Leithe mit 2:5. Mit dem SSV Südfeldmark schaffte ein weiterer Landesligist den Sprung in Runde drei. Beim SC Union Bergen, dem neuen Verein von "Zaubermaus" Dariusz Wosz, gab es ein knappes 4:3 nach Elfmeterschießen. Spannend wurde es auch bei der Partie VfB Annen gegen SV Bochum-Vöde. Nach einer 2:0-Führung des VfB kam der Gast noch einmal heran, bevor sich die Elf von Trainer Günter Weste dann doch mit 4:2 nach Verlängerung durchsetzte.

[imgbox-left]http://static.reviersport.de/include/images/imagedb/000/004/137-4182_preview.jpeg Erst am Donnerstag Abend ist die zweite Runde komplett[/imgbox]

Am Donnerstag Abend wird die zweite Runde des Bochumer Kreispokals komplettiert. Dabei empfängt unter anderem Bezirksligist SC Weitmar 45 einen hochkarätigen Gast: Verbandsligist Vorwärts Kornharpen tritt an der Anlage "Am Waldschlößchen" an. Auch der tief gefallene Traditionsklub SV Langendreer 04 ist im Einsatz, die DJK Arminia Bochum (Kreisliga A) schaut beim B-Ligisten vorbei.

Hier die letzten Spielpaarungen der zweiten Runde im Überblick:

[tabelle]
[zeile][spalte]FC Italia Bochum[/spalte][spalte]Amacspor Dahlhausen[/spalte][/zeile]
[zeile][spalte]SG Linden-Dahlhausen[/spalte][spalte]DJK Adler Riemke[/spalte][/zeile]
[zeile][spalte]SV Langendreer 04[/spalte][spalte]DJK Arminia Bochum[/spalte][/zeile]
[zeile][spalte]SC Weitmar 45[/spalte][spalte]SV Vorwärts Kornharpen[/spalte][/zeile]
[zeile][spalte]SF Westenfeld[/spalte][spalte]TuS Heven 09/67[/spalte][/zeile]
[zeile][spalte]DJK RW Markania Bochum[/spalte][spalte]DJK Märkisch Hattingen[/spalte][/zeile]
[zeile][spalte]BW Grümerbaum[/spalte][spalte]VfB Günnigfeld[/spalte][/zeile]
[zeile][spalte]SG Welper[/spalte][spalte]SV Teutonia Riemke[/spalte][/zeile]
[zeile][spalte]SC Oberstüter[/spalte][spalte]TuS Stockum[/spalte][/zeile]
[zeile][spalte]DJK Hiltrop-Bergen[/spalte][spalte]SV BW Weitmar 09[/spalte][/zeile]
[zeile][spalte]DJK Wattenscheid[/spalte][spalte]SF Schnee[/spalte][/zeile]
[/tabelle]

Autor: Sven Heimes

Kommentieren