VfL Bochum

Verbeek will oben mitspielen

Timotheus Eimert
02. Juli 2017, 14:48 Uhr

Foto: firo

Zweitligist VfL Bochum hat den vierten Test der laufenden Vorbereitung absolviert. Und Trainer Gertjan Verbeek hat sich zum Saisonziel seiner Mannschaft geäußert.

Am Montag fährt der VfL Bochum ins Trainingslager in die Niederlande. Die Mission: Den taktischen Grundstein für die kommende Saison legen.

Für die kommende Spielzeit hat Trainer Gertjan Verbeek höhere Ziele ausgerufen: „Alle Trainer werden sagen, dass wir oben mitspielen können. Es sind nur kleine Schrauben, an denen wir drehen müssen. Das schaffen wir auch. Dazu braucht man natürlich noch etwas Glück. Wir werden es sehen.“

Es wird wieder eine sehr enge Liga geben.
Gertjan Verbeek

Um ganz oben ein Wörtchen mitreden zu können, will der 54-Jährige mit seiner Mannschaft im Trainingslager hart arbeiten. Zum einen wird natürlich fleißig Kondition gebolzt. Aber auch taktisch will Verbeek seine Mannschaft voranbringen: „Natürlich trainieren wir jetzt auch vermehrt Taktik. Im Trainingslager haben wir einige gute Gegner, keine Amateure mehr. Wir werden dann auch defensiv und in unserem Umschaltverhalten geprüft.“

Eine gute Defensivarbeit wird in der kommenden Saison auch von Nöten sein. In der letzten Saison hat der VfL 47 Gegentreffer kassiert. Das sind definitiv zu viele, will man um die oberen Tabellenplätze mitspielen. Verbeek: „Das wird wichtig werden in der kommenden Zweitliga-Saison. Es wird wieder eine sehr enge Liga geben. Man sieht, wie letztes Jahr Union Berlin oben mitgespielt hat und trotzdem nicht aufgestiegen ist.“

Wie gut die Defensive dann schon ist, kann die Mannschaft von der Castroper Straße im Traingslager unter Beweis stellen. Am kommenden Mittwoch spielt die Verbeek-Elf gegen den RSC Charleroi aus Belgien. Die Zebras, wie sie aufgrund ihrer schwarzen-weißen Trikots genannt werden, belegten in der abgelaufenen Saison Platz fünf in der höchsten Spielklasse Belgiens. Nach dem Test gegen Schachtar Donezk wird dies der zweite richtige Gradmesser für den VfL, die außerdem noch gegen Royale Union St. Gilloise spielen wird. Das Spiel gegen den belgischen Zweitligisten ist für kommenden Samstag geplant.

Mit der bisherigen Arbeit seines Teams zeigte sich der Niederländer zufrieden. „Wenn ich sehe, wie meine Mannschaft gearbeitet hat, mit viel Engagement und Leidenschaft. Physisch hat jeder in der Sommerpause sein Programm gemacht. Daran sieht man, dass die Jungs auch hungrig sind“, lobte Verbeek seine Mannschaft nach dem Test gegen Donezk.

Autor: Timotheus Eimert

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren