Nach dem 6. Spieltag der Landesliga 3 lässt der Blick auf die Tabelle eine Dortmunder Dominanz erahnen. Der ungeschlagene Spitzenreiter ASC 09 blieb nach dem unnötigen Unentschieden im Spitzenspiel gegen Teutonia Waltrop weiter Tabellenführer, der Hombrucher SV schob sich durch ein 3:1 gegen Südfeldmark auf den ersten Verfolgerrang. Das Dortmunder Trio in der oberen Tabellenhälfte komplettiert der TuS Eving-Lindenhorst durch einen 1:0-Derbysieg gegen Mengende 08 auf Platz 4.

Landesliga 3: ASC 09 Dortmund mit ersten Punktverlusten im Spitzenspiel

Hombrucher SV bleibt dran

jh
18. September 2007, 13:55 Uhr

Nach dem 6. Spieltag der Landesliga 3 lässt der Blick auf die Tabelle eine Dortmunder Dominanz erahnen. Der ungeschlagene Spitzenreiter ASC 09 blieb nach dem unnötigen Unentschieden im Spitzenspiel gegen Teutonia Waltrop weiter Tabellenführer, der Hombrucher SV schob sich durch ein 3:1 gegen Südfeldmark auf den ersten Verfolgerrang. Das Dortmunder Trio in der oberen Tabellenhälfte komplettiert der TuS Eving-Lindenhorst durch einen 1:0-Derbysieg gegen Mengende 08 auf Platz 4.

Im Spitzenspiel Erster gegen Zweiter sah der ASC Dortmund lange Zeit wie der sichere Sieger aus. Dank drei Treffern von Spielertrainer Hannes Wolf drehten die 09er den früher 0:1-Rückstand durch Michael Breuer in eine sichere Führung. In der letzten Viertelstunde der Partie kam Teutonia Waltrop durch den überragenden Kapitän Breuer zurück ins Match (75.) und schafften kurz vor Schluss den vielumjubelten Ausgleich durch Torjäger Maik Sprenger.

Das Unentschieden nutzte der Hombrucher SV zum Sprung auf Platz zwei. Im Spiel gegen den bisher enttäuschenden SSV Südfeldmark zeigten sich die Stürmer in Torlaune. Mounir Bazzani traf zweimal, sein Partner Michael Kotlewski netzte ebenfalls ein. Im Dortmunder Stadtderby reichte dem TuS Eving ein 1:0 durch Denis Boutagrat gegen Mengede 08/20.

Die Überraschung des Spieltags gelang dem VfB Habinghorst. Durch eine gute und geschlossene Mannschaftsleistung bezwangen die Castroper den heimischen TuS Heven mit 3:2. Die Führung durch Bahtiar Ay (7.) und Patrick Podwysocki (65.) konnten Heven jeweils egalisieren, zwei Minuten vor dem Ende der Partie sorgte Andre Sabra mit einem 22-Meter-Knaller für den umjubelten Erfolg.

Der VfB Günnigfeld schlug Eintracht Gelsenkirchen mit 2:0, Leithe und TuS Wengern trennten sich ebenso wie SV Sodingen und Erler SV unentschieden. SG Phönix Eving feierte einen Sieg beim Tabellenschlusslicht WSV Bochum.

Autor: jh

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren