Die DJK Riemke will in die Bezirksliga. Germania Bochum-West will Liga halten.

Riemke - Annen

Das Duell der Torjäger

Viviane Harkort
03. Juni 2017, 07:07 Uhr
Foto: Olaf Ziegler

Foto: Olaf Ziegler

Die DJK Riemke will in die Bezirksliga. Germania Bochum-West will Liga halten.

Nur noch zwei Spiele trennen die DJK Riemke vom Aufstieg in die Bezirksliga. Seit der Saison 2012/13 spielen die Adler in der Kreisliga A. Nachdem sie in den letzten Jahren immer als eines der Top-Teams galten, haben die Riemker nun die Chance, als Vizemeister der Kreisliga A1 in die Bezirksklasse aufzusteigen. Dazu muss die Elf von Roger Dorny heute um 17 Uhr gegen den Zweitplatzierten der Nachbarliga, den VfB Annen, gewinnen.

Der Sieger der Relegation, die am Platz von RW Stiepel an der Kemnader Straße stattfindet, spielt gegen eine Mannschaft aus Gelsenkirchen um den Aufstieg. Trotz der großen Bedeutung des Spiels sieht Dorny der Partie gelassen entgegen. „Wir müssen Vollgas geben und ein bisschen Glück haben“, so der Coach. „Jetzt gibt es keine einfachen Spiele mehr.“ Er will die Stabilität aus dem Saisonbetrieb beibehalten. „Es wird ein Duell auf Augenhöhe“, prophezeit Dorny, der besonders vor Annens „sehr gut besetzter“ Offensive warnt. Doch die Bilanz der DJK Adler Riemke ist ebenfalls hervorragend, besonders was die offensiven Qualitäten angeht, 127 Tore haben sie geschissen und Top-Torjäger Daniel Heider in ihren Reihen.

Auch Germania Bochums Trainer Dominic Jacobi blickt dem Relegationsspiel mit „einer gewissen Vorfreude“ entgegen. Für den SV geht es allerdings nicht um den Aufstieg, sondern stattdessen um den Verbleib in der Kreisliga A. Auf dem 14. Tabellenplatz hat Germania die Saison abgeschlossen und tritt am Montag gegen den SV Herbede II aus der Kreisliga A2 an (15 Uhr, An Leithenhaus). Das letzte Spiel der Germanen gegen RW Leithe hat Jacobi gut gefallen: „So langsam haben wir zurück zu unserer Leistung gefunden.“

Weil auch Herbede nicht übermächtig sei, ist Jacobi guter Dinge, dass er seine Trainerkarriere bei Germania Bochum-West mit dem Klassenerhalt abschließen kann. Christian Bogusz, Dennis Ponizy (beide Gelbsperre) und Dennis Imort (Knieverletzung) werden allerdings nicht dabei sein.

Autor: Viviane Harkort

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren