US-Golfstar Tiger Woods hat das PGA-Turnier in Atlanta/Georgia gewonnen. Der 13-fache Major-Gewinner setzte sich beim Tour Championship mit 257 Schlägen und acht Schlägen Vorsprung durch und sicherte sich damit ein Gesamtpreisgeld in Höhe von 11,2 Millionen US-Dollar. 1,2 Millionen gab es für den Turniersieg, 10 Millionen als Bonus für den Sieg bei der FedEx-Cup-Wertung.

Siegreicher Woods in Atlanta eine Klasse für sich

Calcavecchia und Johnson teilen Rang zwei

twe1
17. September 2007, 07:59 Uhr

US-Golfstar Tiger Woods hat das PGA-Turnier in Atlanta/Georgia gewonnen. Der 13-fache Major-Gewinner setzte sich beim Tour Championship mit 257 Schlägen und acht Schlägen Vorsprung durch und sicherte sich damit ein Gesamtpreisgeld in Höhe von 11,2 Millionen US-Dollar. 1,2 Millionen gab es für den Turniersieg, 10 Millionen als Bonus für den Sieg bei der FedEx-Cup-Wertung.

Woods, der vier seiner letzten fünf Turniere gewann, spielte zum Abschluss eine 66er-Runde und feierte damit seinen 61. Sieg auf der PGA-Tour. Den zweiten Platz teilten sich die beiden US-Amerikaner Zach Johnson und Mark Calcavecchia mit jeweils 265 Schlägen. Platz vier ging an den Spanier Sergio Garcia (266).

Autor: twe1

Kommentieren