In Cronenberg darf aufgeatmet werden. Am gestrigen Abend konnte man beim SC Kapellen-Erft durch einen 2:0 (1:0)-Sieg den zweiten Dreier der Saison einfahren. Die Treffer erzielten Stefan Töpel, der einen Elfmeter kurz vor der Pause sicher verwandelte, und Nino Palland mit einer klasse Einzelleistung (80.).

Kapellen-Erft - Cronenberger SC 0:2

"Endlich ist der Knoten geplatzt"

16. September 2007, 12:25 Uhr

In Cronenberg darf aufgeatmet werden. Am gestrigen Abend konnte man beim SC Kapellen-Erft durch einen 2:0 (1:0)-Sieg den zweiten Dreier der Saison einfahren. Die Treffer erzielten Stefan Töpel, der einen Elfmeter kurz vor der Pause sicher verwandelte, und Nino Palland mit einer klasse Einzelleistung (80.). "Wir sind hochzufrieden", gab Co-Trainer Kurt Berenbeck zu Protokoll. "Das war eine hervorragende Mannschaftsleistung. Die Jungs haben sich hochdiszipliniert an die Marschroute, die wir vorher ausgegeben haben, gehalten."

Jetzt kann man auch ein wenig entspannter auf die Tabelle blicken, der Abstiegsplatz 14 wurde vorerst verlassen. "Endlich ist der Knoten geplatzt", freute sich Berenbeck und stellte abschließend noch ein Sonderlob für Ersatzkeeper Stefan Kroon aus, der den verletzten Stammtorhüter Christian Hermes ersetzte: "Er hat eine klasse Partie abgeliefert, war einer der Matchwinner."

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren