Bei PSV Wesel-Lackhausen holte sich ESC Rellinghausen eine 0:4-Schlappe ab.

LL NR 2

Herbe Pleite für Rellinghausen

RS
03. Mai 2017, 22:05 Uhr

Bei PSV Wesel-Lackhausen holte sich ESC Rellinghausen eine 0:4-Schlappe ab.

Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte Wesel den maximalen Ertrag. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Rellinghausen hatte mit 4:0 gewonnen.

80 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Lackhausen schlägt – bejubelten in der 22. Minute den Treffer von Viktor Klejonkin zum 1:0. Sebastian Eisenstein trug sich in der 30. Spielminute in die Torschützenliste ein. PSV Wesel-Lackhausen hatte die Chancen genutzt und blickte zur Pause auf einen deutlichen Vorsprung. Wesel ruhte sich auch nach der Pause nicht auf der komfortablen Führung aus. So markierte Klejonkin in der Mitte der zweiten Hälfte den nächsten Treffer für Lackhausen (62.). Enrico Floris, der von der Bank für Eisenstein kam, sollte für neue Impulse bei PSV Wesel-Lackhausen sorgen (66.). Floris überwand den gegnerischen Schlussmann zum 4:0 für Wesel (72.). Insgesamt reklamierte Lackhausen gegen ESC Rellinghausen einen ungefährdeten Heimerfolg für sich.

PSV Wesel-Lackhausen macht im Klassement Boden gut und steht nun auf Rang zwölf.

In den letzten fünf Partien ließ Rellinghausen zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich vier. Trotz der Niederlage behält ESC Rellinghausen den neunten Tabellenplatz. Wesel trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den SV Sonsbeck.

Autor: RS

Kommentieren