Ein Tor machte den Unterschied zwischen den beiden Kontrahenten aus – der VfB Bottrop siegte mit 2:1.

BL NR 5

VfB Bottrop beendet Negativserie

RS
03. Mai 2017, 22:10 Uhr

Ein Tor machte den Unterschied zwischen den beiden Kontrahenten aus – der VfB Bottrop siegte mit 2:1.

Den großen Hurra-Stil ließ der Gastgeber vermissen. Am Ende stand jedoch ein knapper Erfolg zu Papier. Das Hinspiel hatte die Bottroper bei 08/29 Friedrichsfeld mit 3:2 für sich entschieden.

Friedrichsfeld nahm drei Änderungen vor. Es spielten Gnielka, Özdemir und Vukancic statt Zenz, Yilmaz und Weigl in der Startaufstellung. Nach den ersten 45 Minuten ging es für den VfB und 08/29 Friedrichsfeld ohne Torerfolg in die Kabinen. In Durchgang zwei lief Aziz Rachidi anstelle von Alexander Tschalumjan für den VfB Bottrop auf. Für den Führungstreffer zeichnete Denis Mühleweg verantwortlich (59.). 80 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Bottrop schlägt – bejubelten in der 72. Minute den Treffer von Kevin Wagener zum 1:1. Jan-Hendrik Kania besorgte in der Schlussphase schließlich den zweiten Treffer für den VfB (75.). Schließlich strich der VfB Bottrop die Optimalausbeute gegen Friedrichsfeld ein.

Bottrop sammelt weiterhin fleißig Erfolge, von denen man jetzt schon 17 vorzuweisen hat. In der Bilanz kommen noch fünf Unentschieden und acht Niederlagen dazu. Der VfB behauptet nach dem Erfolg über 08/29 Friedrichsfeld den vierten Tabellenplatz.

Trotz der Niederlage behält Friedrichsfeld den neunten Tabellenplatz. Während beim Gast derzeit mächtig Sand im Getriebe ist – in den letzten vier Spielen holte man keinen Sieg - hat der VfB Bottrop mit 56 Punkten gut lachen. Bottrop trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den VfR Bottrop-Ebel.

Autor: RS

Kommentieren