Bei DJK Vierlinden holte sich Meiderich 06/95 eine 3:6-Schlappe ab.

BL NR 5

Koncic erledigt Meiderich 06/95

RS
03. Mai 2017, 22:11 Uhr

Bei DJK Vierlinden holte sich Meiderich 06/95 eine 3:6-Schlappe ab.

Vierlinden setzte sich standesgemäß gegen Meiderich durch. Das Hinspiel bei Meiderich 06/95 hatte DJK Vierlinden schlussendlich mit 2:1 gewonnen.

Meiderich brachte im Vergleich zum letzten Spiel Merks und Minz für Meyer und Taner von Beginn an. 150 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für DJK Vierlinden schlägt – bejubelten in der 38. Minute den Treffer von Haydar Han zum 1:0. Kurz vor dem Halbzeitpfiff (45.) baute Benjamin Koncic die Führung von Vierlinden aus. DJK Vierlinden hatte die Chancen genutzt und blickte zur Pause auf einen deutlichen Vorsprung. Zum Seitenwechsel ersetzten Tim Kaiser und Tunahan Celik per Doppelwechsel ihre Mannschaftskameraden Christian Karl Merks und Riccardo Nitto auf dem Spielfeld. Selbstbewusst kam Vierlinden aus der Pause. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit schoss Koncic das Tor zum 3:0 (49.). In der 61. Minute brachte Kevin Fricke den Ball im Netz von DJK Vierlinden unter. Yousef-Bashar Gamal-Yousef, der von der Bank für Mike Klöpper kam, sollte für neue Impulse bei Meiderich 06/95 sorgen (62.). Koncic beseitigte mit seinen Toren (71./78.) die letzten Zweifel am Sieg von Vierlinden. Nikola Koncic schraubte das Ergebnis in der 89. Minute zum 6:1 für DJK Vierlinden in die Höhe. Durchsetzungsstark zeigte sich Meiderich, als Kaiser (90.) und Gamal-Yousef (90.) schnell nacheinander im gegnerischen Strafraum zuschlugen. Letztlich fuhr Vierlinden einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war. DJK Vierlinden gewann klar gegen Meiderich 06/95.

14 Spiele ist es her, dass Vierlinden zuletzt eine Niederlage kassierte. DJK Vierlinden hat nach dem souveränen Erfolg über Meiderich weiter die zweite Tabellenposition inne. Offensiv kann Vierlinden in der Bezirksliga Niederrhein 5 kaum jemand das Wasser reichen, was die 104 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren.

In den letzten fünf Spielen war für Meiderich 06/95 noch Luft nach oben. Sieben von 15 möglichen Zählern sammelte der Gast ein. Trotz der Niederlage behält die Meidericher den zwölften Tabellenplatz. Die Stärke von Meiderich liegt in der Offensive – mit insgesamt 65 Treffern.

Autor: RS

Kommentieren