Der BV Herne-Süd trifft am Sonntag (15:00 Uhr) auf den SSV/FCA Rotthausen.

BL W 10

Gelingt Rotthausen der Coup?

RS
04. Mai 2017, 17:18 Uhr

Der BV Herne-Süd trifft am Sonntag (15:00 Uhr) auf den SSV/FCA Rotthausen.

Am letzten Spieltag kassierte Rotthausen die 25. Saisonniederlage gegen die TuS Harpen. Herne-Süd dagegen gewann das letzte Spiel und hat nun 39 Punkte auf dem Konto. Der SSV/FCA Rotthausen hat sich Wiedergutmachung vorgenommen. In der Hinrunde unterlag der Gastgeber gegen den BV Herne-Süd sang- und klanglos mit 0:6.

Rotthausen entschied kein einziges der letzten 14 Spiele für sich. Ein kleiner Hoffnungsschimmer für den SSV/FCA Rotthausen: Von den insgesamt neun Zählern wurden immerhin acht Punkte auf heimischem Boden geholt. Die Rotthausener ist in der Rückrunde noch ohne Sieg. Gerade einmal einen Punkt fuhr Rotthausen bisher ein. Die Saison ist fast gespielt und die Bilanz des SSV/FCA Rotthausen heißt Platz 17. Das heißt aber nicht, dass man die letzten Spiele schon aufgegeben hat! Insbesondere an vorderster Front liegt bei Rotthausen das Problem. Erst 22 Treffer markierte der SSV/FCA Rotthausen – kein Team der Bezirksliga Westfalen 10 ist schlechter.

Auf des Gegners Platz verbuchte Herne-Süd bislang erst 14 Punkte. Bislang fuhr der Gast elf Siege, sechs Remis sowie 13 Niederlagen ein. In der Schlussphase der Saison befindet sich der BV Herne-Süd in der Tabelle über dem ominösen Strich. In der Verteidigung von Herne-Süd stimmt es ganz und gar nicht: 91 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen.

Vor allem die Offensivabteilung des BV Herne-Süd muss Rotthausen in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Gegen den SSV/FCA Rotthausen sind für Herne-Süd drei Punkte fest eingeplant.

Autor: RS

Kommentieren