In unserer Legenden-Serie, in der Lichtgestalten des Ruhrpott-Fußballs zu ihren Wurzeln zurückkehren, besucht diesmal Peter Neururer seinen Stammverein in Marl.

Am Sonntag

Peter Neururer TICRt aus Marl

RS
07. Mai 2017, 09:54 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

In unserer Legenden-Serie, in der Lichtgestalten des Ruhrpott-Fußballs zu ihren Wurzeln zurückkehren, besucht diesmal Peter Neururer seinen Stammverein in Marl.

FC Marl - Gescher 08 am Sonntag, den 7.Mai, Anstoß: 15:00 Uhr

"Warm gemacht hab ich mich wie Maradona, aber gespielt hab ich wie Katsche Schwarzenbeck!" Auch wenn ihm als Spieler die ganz große Anerkennung versagt blieb, als Trainer hat er viel geleistet. Er hat den VfL Bochum aus der 2. Liga in den Europapokal geführt und etliche Pflegefälle (Vereine und Individuen) kuriert. Was Fachkenntnis und Unterhaltungswert angeht, spielt Neururer seit jeher in der Champions League.

Jetzt TICRt er in unserer Serie zusammen mit Lou Richter zur Abwechslung mal ein Spiel der Bezirksliga, Staffel 11. Marl ist Neururers Geburtsort, bei der Spvg Marl begann er zu bolzen. Aus der Spvg ist der FC Marl geworden, Peter bleibt "der Große", was er hier wieder unter Beweis stellen wird.

Sei live dabei, wenn die beiden am kommenden Sonntag über die TICR-App und RevierSport.de ihre Einschätzungen zum Spiel in Marl teilen.

Hier geht’s zum kompletten Spielbericht auf TICR.

Wer sich die kostenlose TICR-App im App-Store herunterlädt, kann am auch einfach mitTICRn und eigene Kommentare beim Spielbericht von Peter Neururer hinzufügen. Denn bei TICR sind natürlich alle Fußball-Fans und Meinungen willkommen.
Die innovative Fußball-App zum Live-Tickern wurde für iOS und Android entwickelt und kann einfach in den App-Stores kostenlos gedownloadet werden. Weitere Infos unter www.ticr.de.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren