Auf Tore warteten die Zuschauer in der Partie zwischen Fortuna Bottrop und dem VfB Bottrop vergeblich.

BL NR 5

Keine Tore für Bottrop und Bottrop

RS
30. April 2017, 19:01 Uhr

Auf Tore warteten die Zuschauer in der Partie zwischen Fortuna Bottrop und dem VfB Bottrop vergeblich.

Am Ende stand es immer noch 0:0. Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einem 1:1-Remis begnügen müssen.

Bottrop nahm in der Startelf fünf Veränderungen vor und begann die Partie mit Mlinarevic, Schumann, Miszczuk, Leidgebel und Straßek statt Büscher, Strickerschmidt, Wenderdel, Faddahi und Tatuhey. Auch Bottrop tauschte auf zwei Positionen. Dort standen Tschalumjan und Albert für Sakiz und Szalkai in der Startformation.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaft lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Bei der Fortuna kam zu Beginn der zweiten Hälfte Marius Dyballa für Volkan Sahin in die Partie. Schließlich pfiff Christian Schipper das Spiel ab und damit waren nach torloser erster Halbzeit auch im zweiten Teil keine Treffer zu bewundern. Die Teams trennten sich am Ende mit einer Nullnummer voneinander.

Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte Fortuna Bottrop seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt drei Spiele ist es her. Der Gastgeber bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz zehn.

Der VfB musste ohne einen einzigen Dreier in den letzten fünf Spielen eine Talfahrt im Tableau hinnehmen. Trotz eines gewonnenen Punktes fällt der Gast in der Tabelle auf Platz vier. Am nächsten Mittwoch reist Bottrop zu Blau-Weiß Oberhausen, zeitgleich empfängt der VfB Bottrop 08/29 Friedrichsfeld.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren