Ein einseitiges Torfestival lieferten Firtinaspor Herne und der VfB Günnigfeld mit dem Endstand von 6:0.

LL W 3

6:0! Firtinaspor Herne überrollt Günnigfeld

RS
01. Mai 2017, 16:00 Uhr

Ein einseitiges Torfestival lieferten Firtinaspor Herne und der VfB Günnigfeld mit dem Endstand von 6:0.

Auf dem Papier erwartete die Zuschauer ein ausgeglichenes Match. Auf dem Platz erwies sich Herne als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Günnigfeld hatte mit 8:2 gewonnen.

Firtinaspor tauschte diesmal drei Spieler in der Startaufstellung. Für Bastürk, Akdas und Medkouri standen heute Ören, Özbek und Yavuz auf dem Platz. Vahdet Özbek glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für den Gastgeber (30./39.). Bis zum Pausenpfiff blieb der Stand unverändert. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Yunus Akdeniz von Firtinaspor Herne den Platz. Für ihn spielte Ayoub Medkouri weiter (50.). Ein lupenreiner Hattrick! Dieses Kunststück gelang Seyit Ersoy mit den Treffern (63./75./81.) zum 5:0 für den Aufsteiger. Die letzten Zweifel der 120 Zuschauer am Sieg von Herne waren ausgeräumt, als Hakan Oeztürk in der 86. Minute das 6:0 schoss. Am Ende kam Firtinaspor gegen den VfB Günnigfeld zu einem verdienten Sieg.

Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte Firtinaspor Herne deutlich. Insgesamt nur acht Zähler weist Herne in diesem Ranking auf. Firtinaspor macht in der Tabelle einen Schritt nach vorne und steht nun auf dem neunten Platz.

In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für Günnigfeld. Lediglich sieben Punkte holte man. Durch diese Niederlage fällt der Gast in der Tabelle auf Platz fünf. Während Firtinaspor Herne am nächsten Sonntag (15:15 Uhr) beim VfL Kemminghausen gastiert, duelliert sich der VfB Günnigfeld zeitgleich mit dem SSV Buer.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren