FC Eintracht Rheine trug einen knappen 1:0-Erfolg davon.

OL W

Rheine schlägt Beckum knapp

RS
01. Mai 2017, 16:01 Uhr

FC Eintracht Rheine trug einen knappen 1:0-Erfolg davon.

Der Gast wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Im Hinspiel hatte sich SC Roland Beckum als keine große Hürde erwiesen und mit 0:3 verloren.

Der Gastgeber nahm in der Startelf drei Veränderungen vor und begann die Partie mit Oscislawski, Achenbach und Schröder statt Stroemer, Davulcu und Thomas. Auch Rheine tauschte auf zwei Positionen. Dort standen Ganske und Brüggemeyer für Meyer und Meyer in der Startformation.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. In der 64. Minute wurde Leon Tia für Omar Guetat eingewechselt. Zuvor war keine der beiden Mannschaften nach dem Wiederanpfiff besonders in Erscheinung getreten. 80 Zuschauer waren gekommen, um möglichst viele Tore zu sehen, doch bisher: Fehlanzeige! In der 81. Minute dann endlich die Erlösung – Emanuel Beckmann-Smith traf zum 1:0 für den FCE. FC Eintracht Rheine war im gegnerischen Strafraum erfolgreicher als Roland und fuhr somit einen Sieg ein.

In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für SCR. Lediglich sieben Punkte holte man. Durch diese Niederlage fällt SC Roland Beckum in der Tabelle auf Platz 16. Im Angriff von Roland herrscht Flaute. Erst 29-mal brachte SCR den Ball im gegnerischen Tor unter.

Seit fünf Begegnungen hat Rheine das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen. Trotz des Sieges bleibt der FCE auf Platz sechs. Am nächsten Sonntag reist SC Roland Beckum zu TSV Marl-Hüls, zeitgleich empfängt FC Eintracht Rheine Hammer SpVg.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren