Der SV Sonsbeck und der Duisburger SV 1900 trennten sich mit einem 1:1-Unentschieden.

LL NR 2

Sonsbeck und DSV 1900 trennen sich 1:1

RS
01. Mai 2017, 16:04 Uhr

Der SV Sonsbeck und der Duisburger SV 1900 trennten sich mit einem 1:1-Unentschieden.

Mit einem respektablen Unentschieden trennte sich Duisburg vom Favoriten, Sonsbeck. Das Hinspiel beim DSV hatte der SV Sonsbeck schlussendlich mit 2:1 gewonnen.

Während bei Sonsbeck diesmal Terfloth, Kremer, Prause und Schmitz für Vengels, Schütze, Maas und Schoofs begannen, standen beim Duisburger SV 1900 Schürmann, Yildirim und Sadiklar statt Schiek, Nakayama und Yildirim in der Startelf.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Samet Sadiklar sein Team in der 15. Minute. 110 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den SV Sonsbeck schlägt – bejubelten in der 42. Minute den Treffer von Florian Abel zum 1:1. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Anstelle von Emre Kilic war nach Wiederbeginn Niklas Maas für Sonsbeck im Spiel. Der Schlusspfiff durch Marcel Mengelberg setzte allen Hoffnungen auf weitere Treffer ein Ende. Es blieb letztlich bei der Punkteteilung. Duisburg wartet schon seit fünf Spielen auf einen Sieg. Am nächsten Mittwoch (19:30 Uhr) reist der SV Sonsbeck zur Spvgg. Sterkrade-Nord, gleichzeitig begrüßt der DSV Viktoria Buchholz auf heimischer Anlage.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren