Bei DJK SF Lowick holte sich der SV Krechting eine 1:5-Schlappe ab.

BL NR 5

Wichtiger Dreier für Lowick

RS
01. Mai 2017, 18:36 Uhr

Bei DJK SF Lowick holte sich der SV Krechting eine 1:5-Schlappe ab.

Auf dem Papier erwartete die Zuschauer ein ausgeglichenes Match. Auf dem Platz erwies sich Lowick als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler. Im Hinspiel hatte Krechting einen knappen 1:0-Sieg eingefahren.

DJK SF Lowick nahm in der Startelf drei Veränderungen vor und begann die Partie mit Fischer, Overbeck und Spieker statt Elting, Thesing und Bruns. Auch der SV Krechting tauschte auf zwei Positionen. Dort standen Balasubramaniam und Schildt für Klein-Heßling und Tenbusch in der Startformation.

Die 80 Zuschauer hatten sich kaum hingesetzt, da fiel auch schon der erste Treffer: Kai Vennemann brachte Lowick bereits in der neunten Minute in Front. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Tim Fehlings den Vorsprung des Gastgebers auf 2:0 (41.). Durch einen von Marvin Uebbing verwandelten Elfmeter gelang Krechting in der 44. Minute der 1:2-Anschlusstreffer. DJK SF Lowick führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Mit einem schnellen Doppelpack (72./73.) zum 4:1 schockte Vennemann den SV Krechting. Mit dem 5:1 sicherte Fehlings Lowick nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (80.). Schiedsrichter Marvin Peter Bihler beendete schließlich das Spiel und somit kassierte Krechting eine schmerzliche Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf.

Durch den klaren Erfolg über den Gast ist DJK SF Lowick weiter im Aufwind. Lowick bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt neun Siege, drei Unentschieden und 17 Pleiten. DJK SF Lowick macht in der Tabelle einen Schritt nach vorne und steht nun auf dem 15. Platz.

Für den SV Krechting sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus. Krechting musste sich nun schon 16-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der SV Krechting insgesamt auch nur neun Siege und vier Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Krechting hat auch nach der Pleite die 14. Tabellenposition inne. Wo beim SV Krechting der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 41 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Vor heimischem Publikum trifft Lowick am nächsten Mittwoch auf die SF Hamborn 07, während Krechting am selben Tag RWS Lohberg in Empfang nimmt.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren