Bei DSC Wanne-Eickel gab es für Mengede 08/20 nichts zu holen.

WL 2

DSC Wanne-Eickel gewinnt und klettert

RS
01. Mai 2017, 18:36 Uhr

Bei DSC Wanne-Eickel gab es für Mengede 08/20 nichts zu holen.

Der Gast verlor das Spiel mit 0:2. Pflichtgemäß strich Wanne-Eickel gegen Mengede drei Zähler ein. Vor heimischem Publikum hatte sich Mengede 08/20 einen Punkt beim Stand von 2:2 gesichert.

Beim DSC standen diesmal Buceto, Lorenzen und Tomaschewski statt Rathmann, Juskowiak und Ruppert auf dem Platz. Auch Mengede veränderte die Startelf und schickte Fels, Brewko und Knafla für Wohlfarth, Cildir und Tosic auf das Feld.

Torlos ging es in die Kabinen. Gleich nach dem Wiederanpfiff bekam DSC Wanne-Eickel einen Elfmeter, den Stephen Lorenzen erfolgreich verwandelte (48.). In der 79. Minute stellte Mengede 08/20 personell um: Per Doppelwechsel kamen Yonathan Behr und Daniel Klein auf den Platz und ersetzten Florian Schulz und Kevin Brewko. 68 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Wanne-Eickel schlägt – bejubelten in der 81. Minute den Treffer von Sven Preissing zum 2:0. Am Ende stand der Gastgeber als Sieger da und behielt die drei Punkte verdient zu Hause.

Mit drei Punkten im Gepäck schiebt sich "Mondkicker" in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den siebten Tabellenplatz.

Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam Mengede auf insgesamt nur vier Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können. Insbesondere an vorderster Front liegt bei Mengede 08/20 das Problem. Erst 16 Treffer markierte Mengede – kein Team der Verbandsliga Westfalen 2 ist schlechter. Nächsten Sonntag (15:00 Uhr) gastiert der DSC bei DJK TuS Hordel, Mengede 08/20 empfängt zeitgleich FC Lennestadt.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren