Mit 0:4 verlor der SV Schwafheim am vergangenen Freitag zu Hause gegen Arminia Klosterhardt.

LL NR 2

Klosterhardt siegt im Kellerduell

RS
29. April 2017, 08:56 Uhr

Mit 0:4 verlor der SV Schwafheim am vergangenen Freitag zu Hause gegen Arminia Klosterhardt.

Auf dem Papier erwartete die Zuschauer ein ausgeglichenes Match. Auf dem Platz erwies sich Klosterhardt als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler. Das Hinspiel beim Gast hatte Schwafheim schlussendlich mit 4:1 gewonnen.

Während der SV Schwafheim in der Startaufstellung auf Kontinuität setzte, nahm die Arminia Veränderungen vor und schickte Thiel, Lauer und Drechsler für Nyenhuis, Walenciak und Kafli auf den Platz. Mit einem schnellen Doppelpack (33./37.) zum 2:0 schockte Ralf Thiel Schwafheim. Über weitere Tore konnten sich die Zuschauer bis zur Pause nicht mehr freuen. Daher ging es mit unverändertem Ergebnis in die Kabinen. Beim SV Schwafheim kam zu Beginn der zweiten Hälfte Marcel Krause für Samet Uz in die Partie. Mit dem 3:0 für Arminia Klosterhardt von Patrick Drechsler hatte das Spiel seinen Sieger in der 67. Minute eigentlich schon gefunden. Die letzten Zweifel der 250 Zuschauer am Sieg des Tabellenletzten waren ausgeräumt, als Thiel in der 75. Minute das 4:0 schoss. Letztlich hat Schwafheim den Befreiungsschlag klar verpasst. Gegen den direkten Widersacher um den Klassenverbleib, Klosterhardt, bekam man das Fell über die Ohren gezogen.

In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für den SV Schwafheim. Lediglich sieben Punkte holte man. Der Gastgeber sammelt weiterhin fleißig Niederlagen, von denen man mittlerweile 15 zusammen hat. Ansonsten stehen noch acht Siege und sechs Unentschieden in der Bilanz. Trotz der Niederlage bleibt der Aufsteiger auf Platz 15. In der Verteidigung von Schwafheim stimmt es ganz und gar nicht: 62 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen.

Die Arminia beendet die Serie von vier Spielen ohne Sieg. Nach dem errungenen Dreier hat die Arminen Position 18 der Landesliga Niederrhein 2 inne. Am Mittwoch muss der SV Schwafheim beim VfB Speldorf ran, zeitgleich wird Arminia Klosterhardt vom VfL Repelen in Empfang genommen.

Autor: RS

Kommentieren