Am kommenden Sonntag trifft Blau-Weiß Mintard auf die Reserve der Spvg Schonnebeck.

BL NR 6

Gelingt Schonnebeck II der Coup gegen Mintard?

RS
27. April 2017, 16:25 Uhr

Am kommenden Sonntag trifft Blau-Weiß Mintard auf die Reserve der Spvg Schonnebeck.

Am vergangenen Sonntag ging Mintard leer aus – 0:3 gegen den VfB Frohnhausen. Auf heimischem Terrain blieb Schonnebeck am vorigen Sonntag aufgrund der 0:1-Pleite gegen den Mülheimer SV 07 ohne Punkte. Im Hinspiel fand sich beim Stand von 2:2 kein Sieger. Wird es im Rückspiel anders?

In den letzten fünf Partien rief Blau-Weiß Mintard konsequent Leistung ab und holte zwölf Punkte. Sieben Niederlagen trüben die Bilanz des Gastgebers mit ansonsten 20 Siegen und einem Remis. Mit 61 gesammelten Zählern hat die Mintarder den dritten Platz im Klassement inne.

Die Spvg Schonnebeck II verlor in den letzten Wochen etwas an Boden. Zwar steht man noch immer im Mittelfeld der Tabelle, doch sammelte man in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte ein. Der bisherige Ertrag des Gasts in Zahlen ausgedrückt: elf Siege, vier Unentschieden und 13 Niederlagen.

Besonderes Augenmerk sollte die Schonnebecker auf die Offensive von Mintard legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt. Viele Auswärtsauftritte von Schonnebeck waren bislang von Erfolg gekrönt – gute Voraussetzungen für das Match bei Blau-Weiß Mintard. Die Spvg Schonnebeck II muss einen Galatag erwischen, um gegen Mintard etwas auszurichten. Angesichts der gegnerischen Formstärke und der Tabellenposition ist Schonnebeck lediglich der Herausforderer.

Autor: RS

Kommentieren