Am kommenden Freitag trifft der SV Schwafheim auf Arminia Klosterhardt.

LL NR 2

Klosterhardt gegen Schwafheim unter Zugzwang

RS
27. April 2017, 16:27 Uhr

Am kommenden Freitag trifft der SV Schwafheim auf Arminia Klosterhardt.

Gegen den 1. FC Kleve sprang für Schwafheim zuletzt eine Punkteteilung heraus (1:1). Jüngst brachte der VfL Rhede Klosterhardt die 17. Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Der SV Schwafheim hatte im Hinspiel bei der Arminia die Nase klar mit 4:1 vorn gehabt.

Zuletzt gewann Schwafheim etwas an Boden. Zwei Siege und ein Unentschieden schaffte der Gastgeber in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss der Aufsteiger diesen Trend fortsetzen. Nach 28 absolvierten Begegnungen stehen für den SV Schwafheim acht Siege, sechs Unentschieden und 14 Niederlagen auf dem Konto.

Nur einmal ging Arminia Klosterhardt in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld. Auf fremdem Terrain reklamierte der Gast erst zehn Zähler für sich. Mit 23 ergatterten Punkten steht der Tabellenletzte auf Tabellenplatz 18. Im Angriff weist die Arminen deutliche Schwächen auf, was die nur 32 geschossenen Treffer eindeutig belegen.

Diese Begegnung lässt auf Tore hoffen, auch wenn beide Mannschaften vor allem durch Gegentreffer auffallen. So griff Schwafheim bisher 58-mal ins eigene Netz. Dagegen hatte Klosterhardt bisher 61-mal das Nachsehen in dieser Saison. Die Vorzeichen sprechen für ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Autor: RS

Kommentieren